Gästebuch

Eintrag schreiben

Antje Schattschneider aus Syke, am 19. Januar 2017
Gestern '' Nachdem ich mich hier versammelt habe....'' gesehen ( und vor allem gehört! )...wir waren total begeistert! Hammer, der Hamer! Was für ein Schelm! Optisch sehr gut hinbekommen, Körperhaltung, Stimme ( wenn man die Augen schloss, hatte man das Gefühl, Heinz Erhardt steht tatsächlich live und lebendig dort oben auf der Bühne ). Und immer wieder wahnsinnig beeindruckend: wie kann man sich bloß so viel Text in so verquirltem Deutsch merken und wiedergeben. Einfach super! Alles untermalt mit schönem Klavierspiel von Kevin Kuhlmann. Aktuelles Schlagwort für den Rest der Woche hier in diesem Haushalt : Mundschmiss :-D :-D :-D Freuen uns schon auf '' Willi Winzig '' ab Mai bei euch sehen zu dürfen.
Heike Jahn aus Langwedel, am 19. Januar 2017
Liebe Nathalie Bretschneider, lieber Thorsten Hamer, lieber Marc Gelhart, lieber Kevin Kuhlmann,

herzlichen Dank für einen wundervollen, Bauchschmerzen verursachenden und entspannten Abend im Weyher Theater. Wir konnte mit Freunden, diese bereits zum zweiten Mal, die Vorstellung "Nachdem ich mich hier versammelt habe....." besuchen. Herrlich wir sind kaum aus dem Lachen herausgekommen. Es war ein sehr kurzweiliger Abend.
Wir sind immer wieder begeistert wie vielfältig jeder Schauspieler seine Rolle
ausfüllt. Thorsten Hamer in der Rolle oder sollte man besser sagen ist Heinz Ehrhardt. Einfach großartig.
Wir freuen uns mit unseren Freunden schon auf die nächsten Stücke.
Hans-Georg Meentzen aus Bremen, am 18. Januar 2017
Es war ganz große Klasse! Schauspieler, Musik, Bühnenbild und alles drumherum!
Wer war denn in Terryglass am Shannon um das Bühnenbild zu finden?
Danke!
Eberhard Greff aus Bremen, am 17. Januar 2017
Wir waren am 15.2. das erste Mal im Weyher Theater auf Empfehlung
unserer Nachbarn. "Ein Traum von Irland" hat uns super gefallen :-) und
insbesondere die prima intonierten irischen Songs brachten uns eine
Irlandrundreise vom letzten Frühjahr wieder in Erinnerung.
Wir werden sicher mal wiederkommen. Der Weg von Bremen lohnt sich!
Gila Römer aus Bremen, am 16. Januar 2017
"Ein Traum von Irland" - welch geniale Vorstellung!
Wir waren zum ersten Mal im Weyher Theater und total begeistert.
Ein ganz fettes Lob an die überzeugenden und gesangstarken Schauspieler sowie den tollen Gitarristen. Wir kommen wieder!

Manfred und Uschi Wegner aus Deblinghausen, am 16. Januar 2017
Es war gestern ein "traumhafter" Theaterabend. Es gab bei diesem Stück aus Irland nicht einen Schauspieler, der Schwächen zeigte.Weder im Gesang, im Gitarrenspiel , noch bei der schauspielerischen Leistung. Außerdem war das Stück perfekt abgemischt.
Zusammengefasst: Ihr habt uns an diesem Abend glücklich gemacht.
Danke !
Silke und Wilfried Bellmann aus Stuhr, am 15. Januar 2017
Mal so ganz suptil. Das war heute, als würden wir im Pub in Leenane leben! Zwei Vorstellungen nacheinander an einem Tag. Das war wirklich ein Traum von Irland! Wir danken Euch allen für diese schönen Stunden!

Silke und Wilfried
Roswitha Bartsch aus Bremen-Nord, am 15. Januar 2017
" Ein Traum von Irland" war wirklich ein Traum! Wir hatten einen sehr schönen Abend, mit unseren Freunden,in Ihrem Theater. Wir sind schon bei so vielen Theaterstücken gewesen und wir sind bisher nie enttäuscht worden. Vielen Dank, für diesen schönen Abend.Bitte, macht weiter so. Wir freuen uns auf viele weitere schöne Stücke.
Jochen Laddicke aus Leeste, am 14. Januar 2017
Da waren wir, als Dauergäste, statt auf der Insel diesmal einfach im WT. Und auch dieses Mal war schon nach wenigen Minuten der Frohsinn vorprogrammiert.
Das Intro wie erwartet vielversprechend. Und dann an der Bar diese hervorragend gemachte Anleihe bei der MUPPET SHOW...Statler und Waldorf.
Dieses Stück hat die Ambitionen ganz nah an CASH zu kommen. Gitarrenbegleitung? Einfach Spitze und mit viel musikalischem Gefühl. Der Gesang? Textmäßig immer in der Spur. Liederauswahl? Kommt an die Pubs auf der Insel ran. Aber am allgemeinen Sound für den großen Saal muß unbedingt gearbeitet werden. Wie geschrieben: CASH hat sich die Intendants selbst als Meilenstein gesetzt.
Alles in allem: es war einfach Spitze und mein Muskelkater vom Applaus klingt auch wieder langsam ab.
Rita und Lothar Neubert aus Bremen, am 14. Januar 2017
Wir hatten einen rundum tollen Theaterabend. Ein Traum von Irland war wirklich ein Traum! Wir haben mitgesungen, den Takt geklatscht, wir fühlten uns mittendrin im Geschehen. Ein ganz dickes DANKE an die Schauspieler, die uns wieder einmal total begeistert haben.
Jutta Riegow Riegow aus Bremen, am 14. Januar 2017
Ein Traum von Irland - ein traumhafter Theaterabend. Im letzten Jahr habe ich eine Irlandrundreise gemacht. Die Musik war ganz wunderbar, genauso wie in Irland. Danke für die sehr schöne Aufführung mit ganz tollen Darstellern.
Ein treuer Weyher Theater Fan.
Uwe Schröder aus Melchiorshausen, am 13. Januar 2017
Liebe Weyher Theatermacher!
Wir waren begeistert von Eurer Leistung im Stück "Ein Traum von Irland"!
Zeitweise hatten wir den Eindruck, dass Ihr das Publikum an die Wand spielt, es konnte jedoch am Schluß die Euphorie zurück geben, die Ihr entfachtet.
Es war unser erster Besuch, aber es wird mit Sicherheit nicht der letzte gewesen sein.
Günter Prüß aus Ganderkesee, am 13. Januar 2017
Das erste Mal im Weyher Theater --- bestimmt nicht das letzte Mal!
Tolles Theater, gute Gastronomie-Angebote, genügend Parkmöglichkeiten in der nahen Umgebung,
ein Super-Ensemble dem man den Spaß bei der Aufführung anmerken konnte und ein heiteres Stück mit bester Musik. Was verlangt man mehr von einem durchweg gelungenen Theaterabend?
Dazu noch günstige Eintrittspreise. Vielen Dank für einen sehr schönen Abend.
Günter und Tamara Prüß
Ingrid Hartmann aus Bremen, am 13. Januar 2017
"Ein Traum von Irland" wurde für uns eine "traumhafte Aufführung". Wir haben eine schauspielerisch und musikalisch außerordentliche Darstellung erleben dürfen.
Wir sind begeistert! Unser großer Dank gilt dem Ensemble!!!
Silke und Wilfried Bellmann aus Stuhr, am 09. Januar 2017
Liebe Lisette, liebe Sarah!

Da ist es wirklich nicht leicht, die richtigen Worte zu finden. Ihr habt es gesungen: "Thank you for the Musik!" Es war ein Abend voller wunderschöner Musik. Ihr wart einfach toll, wie Ihr die Musik mit harmonischem Leben gefüllt habt! Es war eine Freude, Euch zuzusehen und zuzuhören. Silke und ich haben Eure Musik, ja, Euer gesamtes Programm genossen. Danke für diesen harmonischen Abend voller herrlicher Musik und Geschichten.

Silke und Wilfried
Hannelore Schäfer aus Bremen, am 09. Januar 2017
Waren gestern in "Pension Schoeller". Ich kenne das Stück noch aus meiner Jugend und es war einfach köstlich das Stück in ihrem Theater wieder zu sehen. Alle Schauspieler haben super gespielt. Wir saßen in der 1. Reihe und konnten so auch die Mimik beobachten. Wunderbar! Es war ein toller Nachmittag und wir konnten mal wieder herzlich lachen.
Vielen Dank - wir kommen gerne mal wieder :-)
Ilse Lehmann aus Blender, am 08. Januar 2017
Möchte uns als Stammkunden bezeichnen und kann nur sagen, dass wir als solche niemals enttäuscht wurden: Auch bei der "Pension Schöller" war - wie erwartet - viel Lachen vorprogrammiert. Ein alter Klassiker, der mit einer super Besetzung (die Charaktere wurden perfekt dargestellt) einfach 100%ig auf die Bühne gebracht wurde. Vielen Dank an die Darsteller und an Frank Pinkus für die tolle Bearbeitung des Stücks. Ein optimales Training für die Lachmuskeln!!!
Ingeborg Töbe-Frese aus Bremen, am 07. Januar 2017
Wir waren das erste Mal dabei.
Es war ein sehr schönes Theaterstück, ein gelungener Abend, tolle Schauspieler.
Jederzeit wieder.
Heike Petke aus Thedinghausen, am 07. Januar 2017
Ich war nun schon so oft in Ihrem Theater und hatte auch am 05.01.17 mit der Pension Schöller wieder einen tollen Abend. Meine Tochter und ich haben viel gelacht. Herzlichen Glückwunsch an die vielen Mitwirkenden für eine gelungene Vorstellung.
Ralph + Brigitte Harjes aus Syke, am 06. Januar 2017
Was für ein wunderbares Theaterstück, was für ein toller Abend. Diese Aufführung war, wie alle anderen bisher gesehenen Theaterstücke dort auch, wieder eine absolute Meisterleistung. Wir freuen uns schon auf die nächsten Vorstellungen in der kommenden Saison. Das Weyher Theater, mit seinem spitzenmäßigen Schauspielerteam, bereitet uns immer wieder angenehme und unvergessliche Stunden.
Andrea Warnken aus Langwedel, am 05. Januar 2017
Das war das erste Mal und wir sagen:
Herrlich....!!!
Haben seit langem nicht mehr so gelacht, "Pension Schöller oder auch Schönner" hat uns total begeistert.
Allen Schauspielern dieses Stückes ein herzlichen Dank, werden ganz bestimmt wieder
das tolle Theater besuchen und eine tolle Zeit dort verbringen.

Andrea und Familie
Silke und Wilfried Bellmann aus Stuhr, am 02. Januar 2017
Ein neues Jahr hat begonnen; ein Jahr mit vielen geplanten Besuchen bei Ihnen im Weyher Theater. Wir bedanken uns für all die schönen Stunden, die wir im Weyher Theater verbracht haben. Manchmal war es nachdenklich, oftmals war es heiter und wir konnten fast alles um uns vergessen und man hatte manchmal das Gefühl, man würde das Stück mitleben. Danke dem ganzen Team. Dazu gehören natürlich auch all die Mitstreiter, die nicht auf der Bühne stehen. Es ist schon schön, wenn man das Theater unten betritt und z. B. Frau Unruh uns anlächelt und uns sofort erkennt. Egal, ob wir unsere Garderobe abgeben oder der Einlass in den Saal ist, uns begegnen nur freundliche Menschen. Danke.

Silke und Wilfried
Veronika Blicker aus Riede, am 02. Januar 2017
Vienen Dank für eine genungene Vorstennung. Wir hatten vien Spaß. Dem ganzen Team wünschen wir ein erfongreiches und tonnes neues Jahr 2017!
Angela Windeler aus Brinkum, am 01. Januar 2017
Liebes Theaterteam,
ich habe zum ersten Mal 1968 eine Theaterinszenierung Pension Schöller mit Walter Hoor gesehen und war begeistert. Was Sie
jedoch auf der Bühne "gezaubert" haben übertrifft alles bisher gesehene.
Eine wahre Konzentrations- und Meisterleistung des gesamten Ensembles.
Wir hatten wieder einen wundervollen Theaterabend - vielen Dank.
Wir wünschen Ihnen allen ein gutes, erfolgreiches und gesundes
Jahr 2017.
Herzliche Grüße aus Brinkum
Angela und Günther Windeler
Sigrid Seiler aus Bremen, am 01. Januar 2017
Die Schauspieler der Pension Schönner - Schöller waren umwerfend komisch , vor
allem Kay Kruppa mit seinem Sprachfehler , den er sehr gekonnt darbrachte .
Frank Pinkus hat ein wunderbares Schauspiel auf die Bühne gebracht , und sich selbst dazu .
Es war für uns ein gelungener Nachmittag und ein schöner Abschluß des Jahres 2016 .
Wir wünschen dem Weyher Theater weiterhin eine glückliche Hand bei der
Auswahl der Schauspiele , mit und ohne Musik , und immer ein volles Haus .
Sigrid und Jürgen Seiler

Eintrag schreiben