Gästebuch

Eintrag schreiben

Birgit Othersen aus Stuhr - Bürstel, am 05. März 2017
Hallo liebes Team vom Weyher Theater,

wieder einmal hatten wir einen schönen und entspannten Abend
in ihrem Haus. Ein Stück bei dem man wieder viel lachen konnte
und seinen Spaß hatte. Und geanu das möchte ich auch.
Aber auch etwas andere Stücke, wie z.B. "Allein in der Sauna"
oder "Johnny Cash" haben uns gut gefallen.

Man weiß immer wenn man kommt, das man sich 2 Stunden fallen lassen
kann und mit guter Laune wieder nach Hause fährt.
Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Besuch.

Liebe Grüße Birgit Othersen
Achim Linka aus Weyhe, am 05. März 2017
Hallo liebes Team, wieder ein super Abend bei Euch...kurzweilig und viel gelacht. Immer wieder ein Genuss Euch bei der Arbeit zu zusehen. Auch dieses Stück wird wieder ein Renner...Wir freuen uns schon jetzt auf die nächsten Stücke in unserem Weyher Theater....
Sabine und Francke Francksen aus 28816 Stuhr, am 02. März 2017
Liebes Weyher Theaterteam,
"Partnertausch" durften wir heute in seiner äußerst amüsanten Herleitung miterleben.
Auf der Rückfahrt im Auto waren wir uns sofort einig,
wir durften wieder Genies bei der Arbeit zuschauen ;-)
Wir finden es immer wieder faszinierend, wie sie das hinbekommen,...es wirkt absolut nicht so, als würde jemand "arbeiten". Vielmehr stellte sich erneut das Gefühl ein, man würde zufällig einen Raum betreten und unvermittelt Zeuge einer Szenerie aus dem wahren Leben werden und gar nicht mehr wegschauen können.
Diese Freude, dieser Spaß und die so glaubwürdige authentische Spielweise haben sich auch an diesem Abend wieder auf uns übertragen und uns die gesamte Spieldauer in den Bann gezogen!
Wir freuen uns, Gast bei Ihnen gewesen zu sein und bedanken uns für diesen tollen Theaterabend... Chapeau, Chapeau, Chapeau
PS:
Einen besonderen Gruß richten Sie doch bitte Isolde Beilé aus,...
sich nach so kurzer Vorlaufzeit mit Manuskript als "Springerin" auf die Bühne zu stellen um ein Stück "mal eben" so gut zu spielen, das man nur ein einziges Mal in der Premiere gesehen hat, das geht wohl nur mit Talent, Mut, Größe und vor Allem Spaß am Beruf!
Noch einmal herzlichen Dank,
ganz liebe Grüße (und ganz gewiss bis zum nächsten Mal)
Sabine und Francke Francksen
Fanny Straupe aus Bremen, am 02. März 2017
Es gibt nicht viel zu sagen, ausser es war einfach super.
Unterhaltsam, sehr gute schauspielerische Leistungen und so lustig,
dass ich / wir Tränen gelacht haben.
Man vergisst alles in diesen 2 Stunden.
Wir freuen uns schon auf das nächste Stück.
Martina Holle aus Stemwede, am 28. Februar 2017
Wir waren das erste Mal in diesem Theater und wurden nicht enttäuscht. Die Aufführung haben wir vom Rang aus verfolgt und waren begeistert, wie nah man trotzdem an der Bühne war.
Wir werden auf jeden Fall ein weiteres Stück anschauen. Es hat uns sehr gut gefallen.
Viele Grüsse aus Stemwede.
" Die kleine Bühne "
Dieter Berke aus Bremen, am 27. Februar 2017
Wie schon so oft hat sich der Weg von Bremen ins Weyher Theater gelohnt. Eine turbulente Komödie mit viel Wortwitz und Charme. Es war toll, wie das Publikum auch durch die Gesangseinlagen mit genommen worden ist. Die einzelnen Charaktere wurden durch die Besetzung sehr gut repräsentiert. Einzig die Akustik war oben im Rang nicht immer optimal.
Matthias & Lorryan Braune aus Weyhe, am 27. Februar 2017
Das Stück 'Partnertausch' im Weyher Theater - wieder einmal fantastisch !

Die Darsteller Heidi Jürgens, Antje Klattenhoff, Thorsten Hamer, Kay Kruppa und Frank Pinkus wussten in ihren neuen Rollen zu überzeugen. Es war ein toller Spaß an diesem Abend, den das Publikum am Ende der Vorstellung ausgiebig mit Applaus honorierte!

Ein absolut typisches Stück aus Norddeutschlands erfolgreichstem Komödientheater, aus der Feder von Kay Kruppa und Frank Pinkus und den Darstellern mal wieder auf den Leib geschrieben.

Wer noch keine Karten hat, sollte sie sich schnell besorgen. Das Stück ist wirklich empfehlenswert !

Einziger Wermutstropfen des Abends: 2€ pro Kleidungsstück an der Garderobe.
Ingrid und Hugo Flegel aus Bremen, am 27. Februar 2017
Ein "S U P E R" gelungenes Stück.
Nach der Winterpause hatten wir schon gespannt auf den Abend
"Partnertausch" gewartet.
Der Sonntag war ja sehr unfreundlich und grau.....
.....aber ab 18 Uhr wurde er förmlich von dem bunten Treiben
auf der Bühne erhellt.
Die mitgebrachten Tempotaschentücher wurden reichlich
für die Lachtränen gebraucht.
Mit dem Ensemble hatten wir wieder einen ganz tollen Theater Abend.
Vergnügt und singend fuhren wir nach Hause und freuen uns schon jetzt
auf den nächsten Abend im Weyher Theater.
Hugo und Ingrid Flegel
Monika Holthusen aus Stuhr Brinkum, am 27. Februar 2017
Brilliant, und nochmals brilliant. Wir sind zum Lachen ins Theater gegangen und wurden nicht enttäuscht. Jeder der Schauspieler hatte "seine" Rolle. Weiter so.Kurt und Monika aus Brinkum
Petra Weigler aus Bremen, am 26. Februar 2017
Sonntag, 26.02.2017: ein trister grauer Sonntag-Nachmittag - aber im Weyher Theater geht mal wieder die hellste Sonne auf!!! Mit "Partnertausch" habt Ihr wieder voll auf die "12" getroffen. Also auf einer Skala von 1-10 hat nicht nur "Paul" mindestens eine 12 verdient! Auch alle anderen 6 Akteure waren wieder sehr amüsant, voll in ihrem Element und in äußerst lustiger Spielsucht! Es war mal wieder (eben wie immer) ein wunderschöner, entspannter und lustiger Nachnittag im Weyher Theater (einschließlich Prosecco vorab). Wir freuen uns immer wieder auf jeden einzelnen Termin, auch wegen der netten vorherigen Erinnerung vom Theater an uns - wo gibt es das sonst? Übrigens ist 2017 auch der "Pfälzer Weintreff" ein geselliger Platz für vorher oder danach!
Astrid Brüggemann aus Twistringen, am 26. Februar 2017
Wir waren gestern Abend mit einem befreundeten Paar im Theater und haben uns "Partnertausch" angesehen. Vorher lecker im Garbs gegessen. Wie immer ein super gelungener Abend und ein riesiges Lob an die Darsteller des Stückes. Wir haben einen super lustigen Abend erlebt und kommen sehr bald wieder zu Euch. Vielen Dank :)
Die Lübkemann's aus Bremen, am 25. Februar 2017
Tscha, was soll'n wir sagen,
na gut, wir werden's trotzdem wagen:

Wie immer ein Abend voller Lachen
und tollen Akteuren, die etwas schönes machen.

Schauspieler, die uns zum Lachen bringen,
man muss sich zwischendurch zur Ruhe zwingen.

Ein Theaterstück, mit Aktion und Witz, ein Lustspiel,
das uns und vielen anderen besonders gefiel.

Wir hören jetzt auf, wir haben keinen Reim mehr,
doch keine Angst, wir kommen im April wieder her.

.................................................

Bis dahin
liebe Grüße aus Bremen

P.S.: hat man das mit den extra großen Babyklappen schon mal geprüft.
Falls Paul Zeit hat - wir hätten ein großes Feld zum Ausleben des Putzfimmels
Monika Merkle aus Syke, am 25. Februar 2017
Das Stück hat uns gut gefallen. Besonders das der Gesang in Deutscher Sprache war und das nur die Männer gesungen haben. Das war besser als wenn auch die Frauen noch singen.

Schön wäre es wenn noch mal vergleichbare Stücke wie zB Nichts als KudelMudel aufgeführt würden.
In dem Stück war alles vorhanden lustig, ernst und nicht vorhersehbar was als nächtes passiert.
Hartmut Schneider aus Bremen, am 25. Februar 2017
Danke für den schönen Abend. Partnertausch mit einem tollen Abschluß.
Natürlich waren die Akteure wie gewohnt super gut und haben uns in ihren Bann gezogen.
Macht bitte so weiter.
Lothar Leker aus Bremen, am 24. Februar 2017
Hallo,
wie immer ein Gewinn.
Lachen macht jung.
Gruß aus Bremen
Lothar
Wilfried Germeier aus Bremen, am 24. Februar 2017
Komme ich aus der Weyher Theater raus, sehe ich immer viel jünger aus. Das viele Lachen hat die Gesichtsmuskulatur gestärkt, was man an der glatteren Haut im Gesicht dann merkt. Es war gestern wieder ein toller Abend und wir freuen uns schon auf das nächste Stück.
Barbara und Wilfried Germeier
Corra Herrmann-Bennewitz aus Rosengarten, am 19. Februar 2017
Partnertausch -
auf einer Skala von 1-10 - habt Ihr mindestens die 20 verdient...

Eine wirklich super gelungene, freche, wohl dosierte und rasante Komödie über Ehealltag und Liebeswirren. Die einzelnen Charaktere wurden sagenhaft gut gespielt !

Der über sensible Tierarzt Klaus, Paul- der putzwütige Sohn und Vater Bernd brachten den Zuschauern Tränen vor Lachen in die Augen mit urwitzigen Szenen, die die Männerwelt mal wieder eindrucksvoll spiegelte.

Immer wenn man dachte, mehr kann ja nun nicht kommen - war eine neue Szene da, die die Zuschauer amüsierte.
Den Anblick von Latexanzügen bei Männern bekommt sicherlich keiner mehr so schnell aus dem Kopf.

Regina und Bernd Finken aus Bremen, am 19. Februar 2017
PARTNERTAUSCH!

Das erste neue Stück des Jahres 2017 feierte Premiere in Weyhe. Und es war wie immer ein großer Spaß für alle.

Wenden wir uns zunächst dem Ensemble zu.

Die Besetzung ist mal wieder super ausgewählt (wir stellen die DarstellerInnen alphabetisch vor):

- Nathalie Bretschneider, in den letzten Monaten eines der meist beschäftigen Ensemblemitglieder. Mit ihrer besonderen Ausstrahlung, die sie sehr intensiv unter anderem bei „Mord an Bord“ zur Geltung brachte, passt sie genau für die Rolle der süßen Marie Zeller, Freundin von Paul Baumann.

- Wiebke Claßen, die wir gerne viel öfter auf der Bühne sehen würden, denn besondere Persönlichkeiten werden immer seltener. Sie verkörpert die etwas fiese, schadenfrohe und gemeine Ex von Bernd Baumann und ist eigentlich die Ursache für das, was da auf die armen Männer zukommt. Es ist bestimmt nicht leicht, glaubhaft auf der Bühne eine Psychologin darzustellen. Aber wenn es eine schafft...

- Thorsten Hamer, der sich in unglaublicher Geschwindigkeit in die Riege der Publikumslieblinge einreihte. Seine Erhardt-Darstellung ist legendär. Aber auch der Benno oder der pausenlos rennende Jeremy waren Highlights in dieser Saison. Er gibt bei Partnertausch den Baumann-Sohn Paul. Er ist wie alle Männer auf dieser schönen Welt: einfühlsam, sensibel, liebenswert und vor allem reinlich!

- Heidi Jürgens, die wir noch alle in toller Erinnerung haben in ihren Loriot-Rollen, die ein wahres Fest auf der Weyher Bühne waren. Sie ist die Frau von Klaus. Sie liebt ihn, was aber nicht heißen muss, dass man sich nicht hier und da mal auch an anderen Blümchen auf der Wiese labt…

- Antje K. Klattenhoff, die mit Ihrer Stimme, ihrem Lachen und ihrer Persönlichkeit nicht wegzudenken von der Bühne Weyhe ist. Schade, dass sie sich etwas rar macht. Bei Partnertausch ist sie die Ehefrau von Bernd Baumann, Ines. Die Partnerschaft hat auch schon bessere Tage gesehen und sie träumt davon, dass der zehn Jahre ältere Bernd auch mal das Zepter in die Hand nimmt – vor allem im Bett. Aber das ist bei Männern so eine Sache, wenn man in die Jahre kommt…

- Kay Kruppa. Als Intendant ist er der Boss vom Ganzen, ohne das ständig rauszukehren. Er ist mit seiner Verkörperung des Johnny Cash zu einer Legende über die Weyher Grenzen hinaus geworden. Kay Kruppa spielt den oft in arger Seelennot befindlichen Klaus Hansen, Tierarzt mit leider viel zu viel Mitgefühl. Was sich nicht immer positiv auf die zwischenmenschlichen Beziehungen zu seiner Frau Britta auswirkt.

- Frank Pinkus. Er nennt sich bescheiden nur Dramaturg, aber auch er steht für das Theater in allen Bereichen. Was viele nicht wissen: die zahllosen Komödien von Frank Pinkus gehören zu den meistgespielten auf allen Bühnen der deutschsprachigen Theaterwelt. Frank Pinkus ist bei Partnertausch der Mann von Ines, Bernd Baumann. Und der Ex-Mann von Anne Lessing, was die Sache nicht einfacher macht, denn diese lebt in der Nachbarschaft und ist gute Freundin ausgerechnet von Britta und Ines.

Und diese tolle Truppe verbringt nun also ihre Abende mit Partnertausch. Geniale Idee! Nichts bereichert das Leben mehr als geschickt eingestreute Abwechslung, gerade was die Welt der Gefühle betrifft. Aber genau mit dem erforderlichen Geschick bei erotischen Zwischenspielen hapert es ein wenig bei den Baumanns und Hansens. Und zum Glück für alle, die als Zuschauer wild glucksend vor Freude und laut lachend das Geschehen verfolgen, wird aus hemmungsloser Erotik grenzenlose Komik. Das Publikum schwankt zwischen Mitleid, etwas Schadenfreude und viel Fantasie, sich vorzustellen, wie man sich selber in der Situation fühlen würde – daraus werden Komödien gemacht.

Kommen wir nun zum Geschehen auf der Bühne. Das es sich bei den Figuren um Menschen wie du und ich handelt, wurde ja schon deutlich.

Das Stück stößt die eigentlich sonst immer sorgsam verschlossene Tür zur sensiblen Lebenswelt des Mannes einen winzigen Spalt breit auf, um wenigstens einen kleinen Blick in dieses besondere Wunder der Natur zu offenbaren. Und das Wort sensibel kann hier nicht oft genug wiederholt werden. Männer sind so! Ihr Alltag kommt bedrohlich ins Wanken, wenn sie zum Bespiel als Tierarzt Tiere von ihrem Leid erlösen müssen. Sie nähern sich der Grenze des seelisch Erträglichen, wenn sie merken müssen, dass ihre Mitmenschen (vor allem die Frauen) sie ganz anders einschätzen, wie sie sich selber. Sie werfen sich vor Weltschmerz dem Dämon Alkohol in die Arme, wenn sie beim Monopolyspiel verlieren. Ihnen fehlen die Worte, wenn sie sogar mit dem allerbesten Freund über solche unaussprechlichen Dinge versuchen zu reden wie – na eben wie das, was Paare machen, wenn sie sich sehr sehr lieb haben. Männer sind eben, wie wir schon erwähnten, sehr sehr sensibel. Frauen dagegen sind da ganz anders: sie gehen ran wie Blücher. Problem erkennen, Problem analysieren, Problem bekämpfen und stolz den Sieg davon tragen! Wenn dann bei den Damen Hansen und Baumann auch noch Hilfe durch die Ex von Bernd Baumann zur Verfügung steht, ihres Zeichens lebenserfahrene Psychologin, die im Inneren ihres Herzens hin und her gerissen ist zwischen „Ich habe da mit ihm noch ein Hühnchen zu rupfen“ und „Eigentlich war er immer ein netter Kerl“ und „Kann ich mitmachen?“, dann wird das Leben aller Beteiligten gehörig durcheinander gewirbelt. Und es kommt zum Unglaublichen: Partnertausch mit allem, was der Mann sich in seiner Fantasie immer so vorgestellt hat von der verruchten geheimen Gedankenwelt der Frauen. Das geht sogar bis zum unfassbaren Lack- und Lederoutfit, von dem wir bisher nur ahnten, dass es so etwas gibt. Damit wir uns richtig verstehen: nicht die Frauen tragen solche Kleidung!!!

Aber liebe Freunde des Weyher Theaters, wir können Sie alle (doch vor allem die Männer, die diese Zeilen sicherlich mit steigender Unruhe lesen) beruhigen. Es gibt ein Happy End. Die Liebe wird gewinnen. Nur: einfach wird die Sache nicht. Und vor allem den Männern im Publikum sei gesagt: das Stück ist zum Brüllen komisch. Für beide Geschlechter und für jede Generation. Auch wenn es hier manchmal eher so klingt, als ob die Männerwelt ein paar kleine Risse bekommt. Alles wird gut! Sagen wir es mal mit den sensiblen Worten eines (natürlich männlichen) Poeten:

Und die Moral von der Geschicht’:
Wechsle deinen Partner nicht.
Denn tut man das aus Übermut
Tut es selten der Verbindung gut
Nur wenn unsere Stars aus Weyhe sowas machen,
dann gibt’s ganz sicher was zu lachen.

Viel Spaß im Weyher Theater! Es gibt wieder mal einen Spaßgaranten auf der Bühne, der das Leben ein klein wenig fröhlicher macht! Auf zum Partnertausch!
Anke Jeske aus Syke, am 18. Februar 2017
Hallo liebes Weyher Team,

mein Mann und ich haben herzlichst gelacht.
Eine tolle Komödie mit viel Witz und charmanten Überraschungen.
Weiter so, wir kommen (wie schon seit Jahren) immer gerne zu Euch!

Karin Riebensahm aus Brinkum, am 18. Februar 2017
Partnertausch

Liebes Weyher Theater,

wieder einmal ein tolles Stück, wunderbare Schauspieler, die Musik dazu ebenfalls spitze. Es war ein kurzweiliger Abend, das Taschentuch blieb nicht trocken
H.Werner Strube aus STUHR, am 17. Februar 2017
Partnertausch!!

Liebes Weyher Team,
es war wieder einmal wunderbares Stück,
macht weiter so.
Sind immer wieder gerne dabei!!!

Ruth Feldmann aus Stuhr, am 17. Februar 2017
Partnertausch
Unsere Alltagssorgen und Kümmernisse hatten wir an der Theatertür abgegeben.
Es war ein schöner Abend, an dem wir Tränen gelacht haben. Auch die Gesangseinlagen, besonders weil es bekannte Lieder bzw.Songs waren, wurden von den männlichen Akteuren des Stückes mit viel Körpersprache sehr gut vorgetragen.
Wir hatten einen sehr kurzweiligen und lustigen Abend. Alle Schauspieler waren prädestiniert für ihre Rolle; hervorragende Besetzung.
Für Insider: auf der Skala von 1 - 10: eine glatte 10+
Ein wunderbarer Abend.
Erika Hartwig aus Weyhe, am 16. Februar 2017
Hallo liebes Ensemble,

mal wieder super !

Die Gesangseinlagen animierten zum Mitsingen.

Die "standing overtionen" zum Schlussablaus waren wieder sehr berechtigt.

Mein Mann und ich hatten wieder einen schönen Abend und als ehemalige
Laienschauspielerin ging mir das Herz auf.

Liebe Grueße von uns.

Anke-Bettina Hoffmann aus Bremen, am 16. Februar 2017
Partnertausch

Und wieder war es ein toller Abend.Lachen ohne Ende ist angesagt bei dem neuen Stück.Da vergißt man mal für eine Weile seine Alltagssorgen.Super Super gespielt.Also unbedingt anschauen,wer noch keine Karten hat schnell besorgen.
Danke an alle.
M & J S aus Dörverden, am 12. Februar 2017
Super Show, wir haben heute schon sehr viel Werbung für euch gemacht:)
und kommen gerne wieder.

Eintrag schreiben