Gästebuch

Eintrag schreiben

Manfred und Waltraud Ahrens aus Weyhe, am 24. Januar 2016
Hallo zusammen,
wir haben selten so gelacht, einfach genial die Parodie und das Wortspiel.
Mutig von Torsten Hamer, aber ein voller erfolg, auch für das ganze Ensemble.
Gratulation!!!
Elke Osmers aus weyhe, am 24. Januar 2016
Ihr habt ja schon viel gutes gespielt aber heute das übertrifft alles ein grandioser Heinz Erhardt Gratulation zu so einen Darsteller
Liane Dodenhof aus 27367 Sottrum, am 24. Januar 2016
Ein grandioser Abend - gestern Abend! Wir lachten viel, wir lachten laut ;-) Wir müssen diese Darbietung eines vorzüglichen Ensembles mit einem Super-Heinz-Erhardt-Darsteller nicht unseren Feinden empfehlen, sondern unseren Freunden. Wir kommen gerne wieder.
Rita Kroll aus Weyhe, am 24. Januar 2016
Haben die Vorstellung am Freitag besucht es war das beste was wir bis jetzt gesehen haben . So viel gelacht , würden es noch mal sehen wollen , aber es ist alles ausverkauft !, Hoffen es wird noch Zusatz Vorstellung geben .
Antje Darr aus Stuhr, am 24. Januar 2016
Wir haben gestern Abend die Vorstellung besucht. Das war das Beste, was wir je geboten bekommen haben. Thorsten Hamer war der "Hammer". Die Verkörperung von Heinz Erhardt - einfach genial. Da passte alles, Stimme, Mimik, Körpersprache und der typische Witz. Für Heinz Erhardt Fans ein absolutes Muss. Aber Vorsicht! Es besteht Suchtgefahr, schnell kann es passieren, dass man sich die Vorstellung öfters anschauen möchte.
Frank Cordes aus Reeßum, am 24. Januar 2016
Grandios! Wahnsinn!
Wer Heinz Erhardt mag wird das Stück lieben. Thorsten Hamer ist der Hammer. Wie Heinz Erhardt zu seinen besten Zeiten.
Wir haben uns als Publikum besonders bei den spontanen Programmänderungen weg geschmissen! Darf man es hier sagen? Es war einfach megageil!
Selten gibt es so lange tobenden Applaus mit minutenlangen Standing ovations.
Eine ganz tolle Leistung. Wir sind beeindruckt!
Karin Teichert aus Sulingen, am 24. Januar 2016
Wir haben den gestrigen Abend sehr genossen, hatten vor lauter Lachen schon Bauchschmerzen. Es war eine ganz tolle Vorstellung, einfach nur genial.
Wir sagen Herrn Thorsten Hamer tausend Dank und "ziehen den Hut"!
Monika Biegel aus Weyhe, am 24. Januar 2016
Wir sind total begeistert! Eine riesige schauspielerische Leistung. Jede Mimik stimmt! Thorsten Hamer trifft genau Heinz Erhardts Stimme! Außerdem die Körperhaltung und das Tänzeln! Einfach nur genial, als hätten wir Heinz Erhardt vor uns!!! Wir haben den Abend sehr genossen und lachten sehr, sehr viel! :-)
Wir werden es wärmstens weiter empfehlen! Vielen Dank Thorsten Hamer!
Bernd Finken aus Bremen, am 22. Januar 2016
Ganz schön mutig, vor etwas über 300 Heinz-Erhardt-Fachleuten eine Revue über den großen Humoristen zu präsentieren! Denn Fachleute sind doch fast alle Zuschauer, oder? Über den Jahreswechsel wurden wieder einmal zahllose Erhardt-Filme im TV gezeigt und an Silvester gab es auf allen Kanälen die besten Sketche und Szenen. Und das passiert Jahr für Jahr immer wieder. Und zwischendurch taucht der legendäre Spaßmacher auch regelmäßig auf. Egal, wie alt der Zuschauer ist: von Heinz Erhardt hat jeder schon gehört und gesehen. Und jeder wird ganz genau hinschauen, ob der Mensch auf der Bühne dem Menschen aus dem Fernsehen das Wasser reichen kann. Kurz und gut: er kann!

Nicht nur die Figur auf der Bühne ist überraschend ähnlich, auch seine Stimme ist täuschend echt. Und vor allem die Präsentation der Sketche, Gedichte, Szenen und Lieder ist detailgenau. Mimik und Gestik sind überzeugend. Dennoch taucht immer mal wieder der Künstler Thorsten Hamer zwischen den Zeilen auf. Hier wird nicht reproduziert – hier wird interpretiert. Mit Liebe, Sympathie und Bewunderung für einen einzigartigen Künstler der leichten Unterhaltung. Es war ein wundervoller Abend aus der großen Zeit der bunten Abende und des Varietées, die viele der Zuschauer selber nicht mehr erlebt haben. Aber nun haben sie eine Ahnung, was sie verpasst haben. Die späte Geburt ist nicht immer eine Gnade. Zum Glück gibt es Thorsten Hamer, der einer der begnadetsten Erhardt-Interpreten unserer Zeit ist. Er und seine kongenialen Mitstreiter auf der Bühne, Nathalie Bretschneider, Marc Gelhart und Kevin Kuhlmann am Klavier, schenken uns einen Blick auf einen Menschen, der wahrhaft unsterblich geworden ist. Und niemand im gemütlichen Zuschauerraum ahnt, wie hart sie alle für diesen Erfolg gearbeitet haben. Es stimmt schon: Je leichter die Muse, desto schwerer die Arbeit! Und wenn niemand ahnt, wie viele Mühe es gekostet hat, dann ist man perfekt!

Geboten wird einfach alles, was der Heinz-Erhardt-Fan von einem Abend mit Werken dieses großen Künstlers erwartet: das berühmte Theaterstück mit G, natürlich König Erl, selbstverständlich die Made, der legendäre Ritter Fips und und und. Und wenn man die Augen schloss, glaubte man mitten in einem großen Sendesaal eines Radiosenders zu sitzen und die Aufzeichnung eines Straßenfegers mit dem Meister des intelligenten Unsinns live zu erleben.

Der Applaus am Schluss war so, wie er sein musste: endlos, frenetisch, stehend und begeistert. Das Weyher Theater hat spätestens jetzt nun also verdienterweise noch einen Star in seinen Reihen. Ein derart perfektes Theater, von außen, von innen, auf der Bühne, hinter der Bühne, in der Gastronomie, hinter der Theke der Garderobe, bei der Platzsuche, an der Kasse und in der Verwaltung sucht im Norden seinesgleichen!

Es gibt nicht mehr viele Karten. Leider! Dennoch, wer es irgendwie schaffen kann, der sollte dieses Ereignis in Weyhe nicht verpassen!
Karin Heidenreich aus Eydelstedt, am 22. Januar 2016
Wir waren gestern in der Heinz Erhard Vorstellung, es war wie immer SPITZE wir haben viel gelacht, dafür lohnt sich auch mal ein etwas weiterer Weg. Macht weiter so wir kommen immer gerne wieder.
Petra Scheithauer aus Bremen, am 22. Januar 2016
Wir sind gestern in der Heinz-Erhardt-Revue gewesen. War das klasse! So etwas müsste es auf Rezept geben! Schon lange nicht mehr so gelacht.
Karin Meyer aus Bremen, am 22. Januar 2016
Das war ein toller Abend!!!
Wir haben selten so gelacht. Eine Meisterleistung von Thorsten Hamer.
Seit ein paar Jahren haben wir ein Abo im Weyher Theater und sehen uns auch gerne die Extrastücke an.
Es sind uns viele Stücke in guter Erinnerung geblieben, dies gehört auf jeden Fall dazu. Das muss man gesehen haben.
Thorsten Hamer ist eine tolle Bereicherung für das Weyher Theater.
Wir freuen uns schon auf die nächsten Stücke.
Danke.
Silvia Junge aus Bremen, am 22. Januar 2016
Wir hatten einen ganz tollen Abend gestern. Thorsten Hamer hat seine Rolle grandios gespielt. Seine Gestik bzw. die von Heinz Erhardt war klasse. Respekt vor der schauspielerischen Leistung. Ganz ganz toll!!
2 Stunden Lachen pur.
Hermann Meyerholz aus Weyhe, am 21. Januar 2016
Ich habe tatsächlich Zweifel, ob Heinz Erhardt besser war als Thorsten Hamer in seiner Rolle. Das ist kaum noch zu überbieten. Wir haben jedenfalls einen köstlichen Abend erlebt, wie schon lange nicht mehr. Diese Vorstellung schreit nach Wiederaufnahme in das Theaterprogramm! Wie wäre es mit (spätestens) Silvester?
Hartmut und Rosmarie Schneider aus 28309 Bremen, am 21. Januar 2016
Das war ganz großartig. Super. Wir haben noch mehr gelacht als bei Loriot - und das war schon gut.
Das zeigt wieder einmal mehr das man mit dem Weyher Theater immer gut beraten ist.
Bitte macht weiter so.
Uwe Pussack aus Syke, am 21. Januar 2016
Schon in vergangenen Vorstellungen konnten wir uns vom komödiantischen Talent von Thorsten Hamer überzeugen, mit dessen Engagement dem Weyher Theater ein Volltreffer gelungen ist.
Gestern nun stand er als „Deutschlands bester Heinz Erhard Interpret“ auf der Bühne und wurde diesem Anspruch in jeder Hinsicht nicht nur mehr als gerecht, nein, er hat unsere Erwartungen weit übertroffen.
Gleich der Beginn, als er sich die Frage stellte, warum er denn nun gerade aus dieser Ecke des Zuschauerraums die Bühne betritt und nicht von der anderen Seite, riss die Zuschauer förmlich von den Sitzen.
Danach gab es kaum Gelegenheit zur „Erholung“, denn eine Pointe folgte der anderen und Thorsten Hamer spielte nicht Heinz Erhard, er war es. Wie meisterhaft er diese Rolle verkörperte, spiegelte sich auch in seiner Spontanität wider, in dem bekannte Texte kurzerhand von ihm um eine Pointe ergänzt wurden, so das sich selbst seine überraschte Partnerin das Grinsen nicht verkneifen konnte.
Aber auch ihm selber war zu jeder Zeit die Spielfreude anzumerken, ein Lächeln hier und da bei ihm ließ sich nicht unterdrücken.
Alles in allem ein grandioser Abend, der zu Recht mit minutenlangen Standing Ovations vom Publikum belohnt wurde.
Werner Heuermann aus 28844 Weyhe, am 21. Januar 2016
Nachdem sich gestern alle Zuschauer im Theatersaal versammelt hatten....
war LACHEN PUR angesagt beim Stück "Nachdem ich mich hier versammelt habe.."
mit Thorsten Hamer als Heinz Erhardt.
Genial wie er und sein Ensemble die doch teils bekannten Erzählungen und Gedichte von Heinz Erhardt auf die Bühne brachten, so dass das Publikum kaum aus dem Lachen heraus kam und stellenweise die Gedichte sogar laut mit sprachen. Ein wundervoller Abend. Tobender Applaus drücken meinen und den Dank der anderen Theaterbesucher an das Ensemble aus, insbesondere an Thorsten Hamer, der den Eindruck vermittelte, Heinz Erhardt sei wieder geboren.
Superleistung. Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.
Ein Besuch dieses Stückes ist sehr zu empfehlen.
Heidi Poppenga aus Emden, am 18. Januar 2016
Gestern Nachmittag waren wir nun zum 5. Mal im Weyher Theater und waren wieder begeistert. Wir haben uns sehr über die herrlichen Loriot Szenen amüsiert. Eine tolle schauspielerische Leistung.
Wir kommen gerne wieder und freuen uns schon auf unseren nächsten Theaterbesuch.
Viele Grüße aus Emden
Heidi und Temmo Poppenga
Erich Förster aus 28832 Achim, am 17. Januar 2016
Hallo,
nach der Vorstellung "Loriot" sind wir gerade zu Hause wieder angekommen, nach schwieriger Fahrt über verschneite Strassen, aber heil angekommen.
Die Schauspieler waren ohne Ausnahme super! Wir haben manchesmal Tränen gelacht, auch in Erinnerung einiger Originale von Loriot, Evelyn Hamann (da verdrücke ich doch eine Träne) u. a. oder nur von Loriot's Zeichentrickfiguren, die Schauspieler brauchten meist keinen Vergleich zu scheuen, herrlich! Zwei oder drei Sketche waren uns sogar unbekannt, echt eine Bereicherung, wo wir doch eine große Kassette über Loriot's Werke haben, "Die vollständige Fernseh-Edition". Mal sehen, wir werden da mal wieder einsteigen und uns eine Reihe der Originale anschauen und uns dabei gerne an die heutige phantastische Vorstellung erinnern.
Mit fröhlichen Grüßen und in Erinnerung an das kürzliche Weihnachtsfest mit Loriot`s Motto: "früher war mehr Lametta".
Erich Förster mit Frau Amparin Artès
17.01.2016
PS: Das war unser erster Besuch bei Ihnen, aber ganz bestimmt nicht der letzte!!
Wolfgang Cordes aus Delmenhorst, am 12. Januar 2016
Wir haben uns am 08.01.2016 bei Loriot köstlich amüsiert. Es war sehr wirklich sehr professionell von allen Künstlern dargeboten.
Wir kommen bestimmt wieder, schon am 31.01.2016
LG Wolfgang Cordes u. Partnerin
Martina Kühn aus Bremen, am 12. Januar 2016
Liebes Weyher Theater Team,
wir haben am 8.1. Loriot bei Ihnen gesehen und waren begeistert. Wir kommen bestimmt bald wieder.
Liebe Grüße
Tina und Andreas Kühn
Kirsten Reiners aus Bremen, am 11. Januar 2016
Liebes Team!
Wir waren am 10.01. das erste Mal bei Euch im Theater und waren sehr zufrieden! Wir haben gleich eine neue Vorstellung gebucht und freuen uns schon darauf!
Petra May aus Bassum, am 08. Januar 2016
Hallo liebes Weyher- Theater Team,
" Loriot`s dramatische Werke",ganz tolle Aufführung. War am 28.12.2015 mit meinem Mann,
Schwägerin u. Schwager, die extra aus Bremen- Nord gekommen sind, im Weyher Theater. Wir hatten einen ganz tollen Abend, DANKE. Und weiter so.
Ganz liebe Grüsse Petra May
Lutz Hößelbarth aus 28759 Bremen, am 08. Januar 2016
Waren am letzten Mittwoch, 6.Januar erstmalig im Theater bei euch! Die Aufführung war toll, Ein wunderbares, kurzweiliges Loriot Programm. Super freundliche Mitarbeiter und ein gutes Essen im Theaterrestaurant dazu.Was will man mehr, wir kommen wieder!

Kerstin Prause & Lutz Hößelbarth
Nicole Köster aus Düsseldorf, am 07. Januar 2016
Liebe Theater Team,

ich muss ganz herzlich Danke sagen. Meine Eltern, die heute Abend zu Ihnen kommen wollten, erzählen gerade, das Sie den Termin um eine Woche verschoben haben. Auf Grund des Wetter, hatten die beiden Angst heute mit dem Auto zu fahren.
Das finde ich so toll und nett. Ich komme aus der Reisebranche und weiss, dass solche Karten dann leider verfallen.
Tausend Dank dafür und die liebsten Grüße aus Düsseldorf
Nicole Köster

Eintrag schreiben