Gästebuch

Eintrag schreiben

Karin Heinz aus Weyhe, am 12. Januar 2019
Das war wieder ein gelungener Abend!!! Gestern, am 11.1. - "Geteilt durch drei"....ein kurzweiliges und höchst amüsantes Stück.Für soviel Wohlgefühl und Spaß nehme ich gerne weitere Lachfalten im Gesicht in Kauf. Ein großes Kompliment an jeden Schauspieler!!!
Lothar Mann aus Wiefelstede, am 12. Januar 2019
Liebes Weyer-Theater!

Am 10.01.2019 haben wir (7 Pers aus OL und umzu) Ihre Aufführung „Geteilt durch drei“ genossen. Alle waren der Meinung „Das war Spitze“. Solch ein humorvolles, spritziges, tolles Stück auf die Bühne zu zaubern, „Hut ab“! Dieser „fernsehreifen“ Aufführung beiwohnen zur dürfen, war ein Geschenk. Perfekte Inszenierung, alle Darsteller waren top. Hohes Kompliment an Marc Gelhart, dass er seine Rolle in so kurzer Zeit erlernt und so dargestellt hat, als wäre er von Anfang an dabei gewesen. Zu Recht haben Sie „stehenden“ Applaus bekommen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Vorstellung und danke für diesen wunderschönen, kurzweiligen Abend.
Bis zum nächsten Mal!
Werner & Jutta Strube aus Stuhr, am 07. Januar 2019
Am 6.01.19
Haben uns Plötzlich Papa angesehen es war wieder grandios.
Weiter so.
Werner Lichtenberg aus 26197 Großenkneten, am 06. Januar 2019
Liebes Weyher Theater !

Wir haben gestern Abend das Stück
Plötzlich Papa genossen herrlich ,
super Schauspieler haben einen tolles
Stück gesehen !!!Danke !!!
Viel Erfolg in 2019

Werner Lichenberg
Brigitte Lichtenberg
Waltraut Schindler
Rainer Schindler
Angela Mesloh aus Sulingen, am 06. Januar 2019
Es war ein toller Abend, ein tolles Stück und tolle Darsteller!
Es hat uns sehr gut gefallen! Weiter so!
LG Angela und Horst Mesloh
Nicole Finke aus Bremen, am 03. Januar 2019
Es war mal wieder ein grandioser, toller, lustiger, schöner Abend.
Weiter so!!!!
Familie Finke/Bremen
Familie Blaeßig/Cabo de Palos, Spanien
Silke und Wilfried Bellmann aus Stuhr, am 31. Dezember 2018
Liebes Weyher Theater!

Unser Theater-Besuch an Silvester im Weyher Theater ist schon lange Tradition. Auch heute war es wieder eine tolle Vorstellung, wir haben viel gelacht.

Wir bedanken uns für viele schöne Stunden bei Ihnen und wünschen Ihnen für das kommende Jahr Gesundheit und weiterhin viel Erfolg mit den Stücken, die Sie für uns, den Besuchern des Weyher Theaters, aussuchen. Danke, macht weiter so!!!

Silke und Wilfried Bellmann
Marianne Henke aus Voigtei 7a 31595 Steyerberg, am 31. Dezember 2018
Die Karten für ihr Theater hat mein Mann zum Geburtstag bekommen.
Das war eine gute Idee, denn wir hatten eine wunderschöne Zeit bei Ihnen im Theater.
Das Stück " Endlich Papa " war toll gespielt, auch das Bühnenbild war super.
So hatten wir am 30.12.einen vorgezogenen Silvestertag mit viel Spass.
Ihnen Allen ein erfolgreiches Jahr 2019 !!
Bettina Röwekamp aus Hüde, am 31. Dezember 2018
Wir durften am 30.12.18 das Stück „Plötzlich Papa“ geniessen. Herrlich. Wir haben Tränen gelacht. Macht weiter so. Wir kommen im Februar wieder...
Ich wünsche dem gesamten Team einen guten Rutsch ins neue Jahr und eine erfolgreiche Saison in 2019.

Dagmar Haake aus Bremen, am 29. Dezember 2018
Wir haben am 28.12.18 wieder das Vergnügen gehabt das Weyher Theater zu besuchen.

Das Stück "Plötzlich Papa" war wirklich Klasse. Danke an das Ensemble für den tollen Abend.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch
Iris Evers aus Diepholz, am 27. Dezember 2018
Liebe Darsteller des Stückes Räuber Hotzenplotz,

die Eintrittskarten für dieses Theaterstück habe ich meinem Mann zum Nikolaustag in die Stiefel gesteckt. Wir sind seit Kindertagen Räuber Hotzenplotz-Fans und haben Ihre Vorstellung sehr genossen. Das war eine schöne Einstellung und Enstpannung für die Weihnachtszeit. Besonders beeindruckt haben uns die Zaubereien des Petrosilius Zwackelmann. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden und auch an die vielen zuschauenden Kinder. Sie haben toll mitgemacht und waren sehr diszipliniert.
Regina und Bernd Finken aus Bremen, am 27. Dezember 2018
DAS WAR DIE ERSTE HÄLFTE DER SAISON 2018/2019

Und Schwupps! Ist schon wieder ein halbes Jahr vorbei. Unglaublich, wie die Zeit rast im Weyher Theater. Erst vor ein paar Tagen ist die Kultvorstellung des Jahres, das Weihnachtsmärchen am 23.12., mit donnerndem Jubel zu Ende gegangen, schon geht die Vorstellungszeit weiter mit „Plötzlich Papa“. Doch wir werfen erst einmal, wie immer in dieser Zeit, eine Blick zurück.

Anfang August, gleich nach der Sommerpause, begann wie gewohnt die neue Theatersaison 2018/19. Um allen nochmals die Chance zu geben, Verpasstes eventuell doch noch sehen zu können, begann auch diese Spielzeit zunächst mit den Highlights aus der letzten Saison: „Ein Traum von Irland 2 - Für immer Irland“, „CASH - I walk the Line“ (was auch in dieser Saison fortgesetzt wird) und „Schwere Jungs“.

Die erste Premiere der neuen Saison erfolgte in der letzten Augustwoche 2018 mit „Plötzlich Papa“. Eine muntere Komödie über einen Jahrzehnte alten Fehltritt eines eingefleischten Junggesellen, der dann plötzlich in Form von erwachsenen Zwillingen vor der Tür steht. Ein großer Spaß für alle, der bis in den Anfang des Jahres 2019 hinein auf dem Programm steht.

Im September fanden dann die letzten drei Veranstaltungen von „Mein Song“ im Shakespeare‘s statt. Die Ensemblemitglieder Nathalie Bretschneider, Sarah Kluge und Marco Linke, begleitet von der hervorragenden Theaterband, präsentierten ihre Lieblingssongs in besonderer Interpretation, zu Recht belohnt durch wahre Begeisterungsstürme des Publikums. Ein echtes Juwel für ausgewählte Gäste im kleinen aber feinen Shakespeare‘s.

Auch im September gab es die allerletzte Vorstellung des Weyhe-Klassikers „Allein in der Sauna“. Schon die Aussicht, den Intendanten Kay Kruppa erleben zu dürfen, wie er über 2 Stunden lang im leuchtend weißen Bademantel in der Saunadekoration auf der Bühne über das Leben sinnieren wird, ließ die Besucher schon mit einem Schmunzeln in die Vorstellung kommen.

Anfang Oktober, also zur besten Freimarktszeit, ließ es sich das Publikum nicht nehmen, viel lieber ins Weyher Theater zu kommen, um das neue Programmhighlight „Geteilt durch drei“ zu erleben. Und die Entscheidung für das Theater hat sich mehr als gelohnt. Ein tolles Stück mit Herz und Witz verwandelte die Bühne in ein Landgut in der Toskana. Enorm, wie schnell es sich rumspricht, dass ein neues Stück wirklich nicht verpasst werden darf: die Tickets gingen weg wie warme Semmeln. Auch dieses Stück wird 2019 ebenfalls weiterhin gezeigt innerhalb der Highlights im Januar. Diese Produktion war dann auch die persönliche Premiere vom neuen Ensemblemitglied Beatrice Kaps-Zurmahr, die sich mit ihrer zentralen Rolle als Lena in die Herzen des Publikums spielte.

Am 16. Oktober 2018 war es dann soweit: Intendant Kay Kruppa und Dramaturg Frank Pinkus wurden mit dem Kulturpreis des Landkreises Diepholz für ihre Verdienste um das Weyher Theater geehrt. Großartige Reden, die auch die Zuschauer stolz machten, zwei solche Männer an der Spitze des Theaters zu wissen, wechselten ab mit wunderbaren musikalischen Highlights aus den Programmen des Theaters in den letzten Jahren. Höhepunkte waren die Laudatio des Geschäftsführers Heinz-Hermann Kuhlmann und die gerührten Dankesworte der beiden Geehrten. Es war ein wundervoller Abend, an dem mit verdientem Lob nicht gespart wurde.

Ende Oktober und noch einmal Anfang November gab es den Dauerbrenner CASH. Das Publikum legt immer weitere Wege zurück, um Kay Kruppa, Lisette Groot und die Theaterband als Cash, June Carter und die Tennessie Three zu erleben. Weit über Niedersachsen hinaus, erreichen das Theater Ticketanfragen und die ersten Cash-Fanclubs haben den Besuch der Konzerte in Weyhe fest in ihrer Planung. Jedes Konzert ist ein glanzvoller Abend, der dem alten Stück über das Leben des großen Sängers in nichts nach steht.

Anfang November dann folgte ein weiterer Dauerbrenner des Programmes, auf den viele Besucher schon ungeduldig gewartet haben: „NACHDEM ICH MICH HIER VERSAMMELT HABE...“, die große Heinz Erhardt Revue mit Thorsten Hamer, Nathalie Bretschneider, Marc Gelhart und Kevin Kuhlmann am Piano. Natürlich wird auch diese Produktion im neuen Jahr weiterhin im Theater zu sehen sein.

Ab Mitte November gab es eine vorzeitige Bescherung für alle treuen Weyher Fans: ein Überraschungsstück, das als Weihnachtsbonbon ins Programm genommen wurde. Es handelt sich um den Weihnachtsklassiker „Eine schöne Bescherung“, verfilmt als „Wir sind keine Engel“ mit den Hollywoodgrößen Humphrey Bogart, Peter Ustinov und Aldo Ray. Aber es ging kein Weg drum herum: eigentlich war die Weyher Produktion noch schöner wie der Kinofilm. Es war aber auch alles dabei für den Theaterfreund: etwas Gefühl, ein wenig Liebe, ordentlich Humor aller Schattierungen bis hin zu ein wenig Gemeinheit und Schadenfreude. Kein Gast, der hier nicht voll auf seine Kosten kam. Und wer es verpasst hat, hat im Januar die allerletzte Chance, diesen großartigen Klassiker zu erleben. Oder wird es das neue Kultstück in Weyhe?

Ab Ende November bis zum Heiligen Abend waren dann wie immer die Kinder die Hauptpersonen im Zuschauerraum. Das Weihnachtsmärchen lockte die Jüngsten ins Theater. Und es waren mal wieder enorm anstrengende Wochen für die Schauspieler und die wertvollen Helfer im Hintergrund, denn fast täglich drei Vorstellungen gehen an die Substanz! Hochachtung allen, die wieder einmal ein wundervolles Weihnachtsmärchen auf die Bretter, die die Welt bedeuten, gebracht haben! Hotzenplotz, der böse Räuber, hat alle begeistert!

Im November endete auch die Konzertsaison für unsere Theaterband, die etliche Auftritte mit der Klassischen Philharmonie Nordwest und einem Chor aus Syke hatten. Im Metropol Theater Bremen war der großartige Ausklang eines grandiosen Projektes zu erleben. Es war ein Wahnsinnsabend mit unglaublichen musikalischen Höhepunkten. Wir hatten das Gefühl, ganz Weyhe war da. Zu Recht! Und damit auch die vielen anderen, die sich vergeblich um Karten für Philharmonic Rock bemüht haben, eine Chance bekommen, wird dieses Projekt auch 2019 fortgesetzt. Im April in Verden, im Juni Open Air in Syke und im November wieder im Metropol Theater Bremen. Wir können das hier gefahrlos schreiben, denn wir haben schon unsere Eintrittskarten!

Doch zurück zum Weyher Theater. Es gibt nur ganz kurze Zeit an Weihnachten um Luft zu holen, denn zwischen den Feiertagen lockt eine Neuauflage von „Plötzlich Papa“ ins Theater.

Und damit endet dann auch die erste Hälfte der Theatersaison 2018/2019. Das neue Jahr beginnt mit den Highlights aus 2018, die erste Premiere in 2019 folgt mit der großartigen Komödie „Geld stinkt nicht“ im Februar (Achtung! Previews sind schon Ende Januar!).

Und noch ein wichtiger Hinweis! Der Dauerbrenner „CASH – I walk the line“ ist am 21. und 22.01.2019 zu sehen. Und am 12.02. und 05.03 gibt es wieder „NACHDEM ICH MICH HIER VERSAMMELT HABE...“ Die große Heinz Erhardt Revue mit Thorsten Hamer.

Auch in diesem Jahr steht und fällt ein perfektes Theater wieder einmal mit seinen Mitarbeitern im Hintergrund. Unglaublich, von wie vielen Seiten wir ein Lächeln bekommen und uns so richtig willkommen gefühlt haben. Da hat jemand bei der Auswahl der Mitarbeiter ein wirklich glückliches Händchen!

Danke allen, die es immer wieder schaffen, aus einem Theater am Rande einer großen Stadt „unser“ Theater zu machen. Wir kennen nichts Besseres und wollen nichts Anderes!

Und ich schnappe mir jetzt den Kalender 2019 und notiere den ersten Eintrag im Dezember: 23. Dezember 2019 um 20:00 Uhr: Weyher Theater – Pippi in Taka-Tuka-Land…
Wilfried Schwedt aus Bremen, am 26. Dezember 2018
Es war ein tolles Stück, wir haben es mit unserem Enkelkind genossen.
Wir freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr.

Tjure, Helga und Wilfried Schwedt
Silke und Wilfried Bellmann aus Stuhr, am 25. Dezember 2018
Liebes Märchen-Team!

Nicht nur die Fee Amaryllis hat uns das Gefühl von Weihnachten gegeben, nein, alle Darsteller/innen von Räuber Hotzenplotz waren super. Es ist einfach schön, als erwachsene Menschen zwischen all den begeisterten Kindern zu sitzen. Danke für dieses schöne Märchen.

Wir wünschen noch ein schönes Weihnachtsfest!

Silke und Wilfried Bellmann
Marlen Graue aus Bremen, am 20. Dezember 2018
Vielen Dank für diese schöne Vorstellung. Unser Enkelkind und wir Großeltern waren
auch von dieser Weihnachtsaufführung wieder begeistert.
Nicole Buschmann aus Barver, am 19. Dezember 2018
Zu elft reisten wir an:-)
Eine tolle Vorstellung, wahnsinns Besetzung. Der Zauberer war der Hit!!Alle anderen natürlich auch. Die Kinder waren begeistert. Die Erwachsenen auch:-)
Anschliessend ein Essen bei Garbs und der Weihnachtsmarkt als Abschluss.
Wie in jedem Jahr ein abgerundeter Tag. Herzlichen Dank!!
Svenja Schütte aus Lilienthal, am 18. Dezember 2018
Es war mal wieder super bei euch! Unsere Tochter war begeistert!
Wir kommen auf jeden Fall wieder!!!
Vielen Dank für den schönen Nachmittag!!!
Heike Ahlden aus Langwedel, am 18. Dezember 2018
Ach, war das wieder schön. Wir haben uns bestens amüsiert bei Räuber Hotzenplotz. Vielen Dank für dieses großartige Erlebnis.
Christa Eilers aus Stuhr, am 17. Dezember 2018
Was für eine wunderschöne Vorstellung. Meine 6- und 9jährigen Enkelkinder und auch ich waren total begeistert. Allen Schauspierlern ein großes DANKE SCHÖN für die tolle Leistung. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.
Kinderheim Inari-Hof aus Stapel, am 17. Dezember 2018
Moin,
unsere Kinder fahren seit einigen Jahren, immer in der Vorweihnachtszeit ins Weyher Theater, und sie sind jedesmal begeistert.
Jeder kommt mit einem Poster mit Autogrammen zurück, die dann im Haus verteilt aufgehängt werden, damit wir uns noch lange an diesen schönen Nachmittag erinnern.
Vielen lieben Dank für die schönen Stunden.
Die Kinder und Mitarbeiter vom Inari-Hof
Sonja Zawodny aus Bremen, am 16. Dezember 2018
Hallo liebes Theaterteam,
meinen beiden Enkeln und mir hat Räuber Hotzenplotz sehr gut gefallen.
Auch das Bühnenbild sowie die Zauberkünste von Petrosilius Zwackelmann haben uns sehr amüsiert.
Wir sehen uns nächstes Jahr wieder.
Liebe Grüße von Marlene,Hendrik u. Oma
Annegret Bobist aus Weyhe, am 16. Dezember 2018
Klasse Theaterstück!!!! Meine 6 jährige Enkelin war total begeistert!!!
Birgit Schulz aus Syke, am 16. Dezember 2018
Hallo liebes Theaterteam, wir waren gestern mit unserer Enkelin/Nichte
da und haben einen tollen Vormittag bei Räuber Hotzenplotz verbracht.
Das Stück war nicht nur für Kinder toll, auch die großen haben sich
köstlich amüsiert. Wir kommen nächste Jahr auf jeden Fall wieder.
Wolfram Franz aus Soltau, am 16. Dezember 2018
Räuber Hotzenplotz: Aufführung spritzig und flott, nahe an der Originalgeschichte ( das finde ich wichtig und gut, weil die Kinder das Original kennen und lieben) Zauberei fantastisch auf die Bühne gebracht, Bühnenbild, besonders das Schloss genial umgesetzt. Hatten auch als Erwachsene ein tolles Erlebnis. Danke! Der Weg zu euch lohnt jedesmal.
Dagmar Brau aus Bremen, am 15. Dezember 2018
Hallo liebes Team,

Wir haben mit unseren Ersatz-Enkeln einen wunderschönen Nachmittag mit Räuber Hotzenplotz verbracht .
Obwohl unser 4jähriger die Geschichte kannte hatte er doch Angst hatte vor dem Zauberer. Da wir in der 1.Reihe saßen
war das schon etwas problematisch. wir hatten aber die Möglichkeit auf die Empore auszuweichen. Dort war alles bestens , unser Kleiner hat das Stück mit viel Freude und Lachen und Zwischenrufen bis zu Ende angeschaut.
Er hat gefragt was es im nächsten Jahr gibt ...er möchte unbedingt wieder kommen und wir als Ersatz-Großeltern natürlich auch

Liebe Grüsse an das gesamte Team aus Bremen und Sottrum

Eintrag schreiben