Gästebuch

Eintrag schreiben

Astrid Deters aus Stuhr, am 02. September 2019
Hallo liebes Team, wir waren gestern nachmittag bei der Vorstellung. Es hat uns wie immer sehr gefallen, von den Mitspielern über die Kulisse bis zum gesamten Umfeld. Für die Neuen: herzlich willkommen, ihr wart sehr gut. Für alle: weiter so, wir haben seit Jahren ein Abo und nichts auszusetzen.
AJ St. aus Oyten, am 01. September 2019
Liebes Theater-Team,
natürlich kennen auch wir den Film "Im Weißen Rößl". So konnten wir also mitsummen (ganz textsicher sind wir nicht) und -schunkeln.
Schön, dass es Zuwachs im Team gibt. Herr Hamann (sowie alle anderen SchauspielerInnen und Musiker auch!) Hat sich unsere Herzen gesungen und gespielt.
Besonders gut hat uns dieses Mal die Kulisse gefallen, die nicht nur auf der Bühne und im Zuschauerraum vorhanden war, sondern auch im Vorraum.
Sehr genossen habe ich eines der Lieblingsgetränke in unserer Familie: "Almdudler"
Vielen Dank für einen rundum gelungenen Abend!
Susanne Riemeier aus Weyhe , am 01. September 2019
Erstmal hallo und herzlich willkommen an die beiden neuen im Team!
Was gibt es zu diesem Stück zu sagen? Es war einfach spitze
Heike Gartemann aus Bassum, am 31. August 2019
Karte für nächsten Mittwoch bestellt und die Rechtsschreibfehler nicht korrigiert, nobody is perfect. Ein Komma zu früh und viel Spaß beim Lesen. Selbst eine Logopädin hat es eilig und es nicht immer drauf. Dafür habe ich am nächsten Mittwoch aus dem Rang gute Laune, habe da einen Schauspieler dann vor mir und Platz ohne Ende in der Reihe. Ich freue mich sehr darauf. Ich muss auch noch erwähnen, dass das Bühnenbild wirklich sehr schon ist im Theaterraum, welches ja nicht nur die Bühne ist und die Band klasse. Einfach sehenswert. Es gibt noch genug freie Plätze in der Woche. Einfach mal den Alltag hinter sich lassen und nach Weyhe ins Theater gehen. Es lohnt sich.
Heike Gartemann aus Bassum, am 31. August 2019
Ich war am Mittwoch im Weyher Theater. Leider war ich zum ersten mal zu spät und kam nicht sofort rein. Die sehr freundliche, männliche Bedienung machte, den TV an, damit ich rein kam und gleich vorne in der 3. Reihe aussen auf einen meiner Stammplätze mich schnell hinsetzen konnte. Da das Theaterstück im Zuschauerraum mit stattfand. Ich fand es mega toll. Ich konnte alle Lieder mitsingen. Ich habe den Film vor über 30 Jahren mit meinen Eltern gesehen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich das alles noch erinnern konnte und auch mitsingen konnte. Das hat mir soviel Spaß gemacht und ich habe mich darüber gefreut, dass ich das ganze Stück mich nochmal alleine ansehe und pünktlich da sein werde. Es war toll, dass ich gesagt habe, das war so toll und bin aufgestanden. Hinter mir die Frau sagte ja und danach hatten wir ruckzuck standing ovations. Danke, an alle Darsteller für die Gute Laune. Das viele Proben hat sich wieder mal mehr als gelohnt. Super gespielt und mega schön alle auf der Bühne mit dem Gesang. Danke, besonders an die freundliche Bedienung auch in der Pause für meinen Tee.
Volker Bretz aus Bremen, am 30. August 2019
Es war ein toller musikabend im Musical character. Auch das die Schauspieler im Zuschauer Bereich agierten. So was sollte öfter gezeigt werden. Das hat was. Besonders zu erwähnen auch die 3live Musiker. Einfach klasse und weiter so. Wir sind dabei.
Marion Hodek aus Bremen, am 30. August 2019
Hallo,
es war wieder ein sehr netter Abend und die Truppe war super. Ihr habt auch diemal wieder zum Weißen Rössl ein tolles Bühnenbild gezaubert. Nochmal vielen Dank für den großartigen Theatergenuss.
Sylvia Papen aus Delmenhorst, am 22. August 2019
Gestern war Vorpremiere vom "Weißen Rössl". Es war ein kurzweiliger Abend. Ein großes Lob an an die Schauspieler. Ich habe nicht erwartet, dass so viele tolle Gesangstalente darunter sind. Vielen Dank und weiter so.
Heidi Lösking aus Bassum, am 21. August 2019
Im weissen Rössl
Unglaublich, was Herr Pinkus da wieder auf die Bühne bringt. Jede einzelne Rolle ist genau auf die Schauspieler abgestimmt und wird von jedem sensationell gut gespielt. Dazu die gesanglichen Qualitäten - ich könnte die ganze Nacht noch singen. Auch die Musiker, die tolle Kulisse, alles ist nur zu loben. Gott sei Dank habe ich schon Karten für eine weitere Aufführung, aber dabei wird es nicht bleiben, das weiß ich jetzt schon. Ein herzliches Dankeschön an alle Mitwirkenden auf der Bühne und im Hintergrund. Ihr seid einfach die Besten.
Renate Wetzstein aus 28357 Bremen, am 12. August 2019
Wir waren restlos begeistert von dem Stück GELD STINKT NICHT .
Wunderbare, großartige Leistung der Schauspieler!
Bis zum nächsten Mal!!!
Danke
Peter,Gerd,Monika u. Renate
Peter Kraft aus Bremen, am 11. August 2019
Wie bereits viele Male zuvor, war der Theaterabend für meine Frau und mich wieder mal eine Freude. Dieses Mal hatten wir uns 'Geld stinkt nicht' ausgesucht. Ein amüsanter, kurzweiliger Spaß, den wir, quer durch das umfangreiche Repertoire, gerne wiederholen.
Herzlichst
Liza & Peter Kraft
Bremen
Michaela Goetzke aus Diepholz, am 11. August 2019
Hallo liebes Theaterteam, danke für euren großen Einsatz, eurer Motivation und euer Engagement! Ihr seid einfach super!!! Wir waren jetzt schon mehrmals bei euch und waren jedesmal total begeistert! Heute bei dem Stück " Geld stinkt nicht " , habt ihr aber den Vogel abgeschossen. Wir haben von Anfang bis Ende Tränen gelacht!
Macht weiter so!!! Ein Abend im Wehyer Theater ist ein Garant für ein gelungenes Abendprogramm .
Liebe Grüße, Michaela
Lauxtermann, Rolf-Peter aus 26382 Wilhelmshaven, am 05. August 2019
Lieber Herr Pinkus,

es war wieder ein unterhaltsamer Theaterabend und eine gemischte Fußballmannschaft funktioniert mit einer strengen, aber auch liebevollen Fußballtrainerin. Wie gerne komme ich nach Weyhe, um Theater zu schauen. Wir werden zum Rössl wiederkommen. Alles Gute und viel Erfolge für das Privattheater in Weyhe.
Susanne Dölvers aus Bremen, am 05. August 2019
Am Freitag habe ich mit meiner Mutter AUF UNS geschaut! Es war wieder super, wir haben viel gelacht. Schön, dass das Stück in aller Komik auch sehr schöne Botschaften enthält und zum Nachdenken anregt.
Liebe Grüße
Susanne Dölvers aus Bremen
Astrid Holtz aus Wagenfeld, am 03. Juli 2019
Es war mal wieder toll.Wir haben das Stück "Auf uns" geguckt und sind begeistert.
Bettina Richter aus Delmenhorst, am 27. Juni 2019
Wir waren zu sechst und haben gerade noch die Plätze ergattert. Es war eine absolut tolle Vorstellung, die Mimik, die Gesten, einfach alles. Obwohl man fast alles kannte, lange nicht mehr so gelacht. Ein wunderbarer Schauspieler, aber auch seine Kollegin und Kollegen haben den Abend zusammen wunderbar gesteltet. Wir würden glatt noch einmal in diese Vorstellung gehen.
Freuen uns auf September mit Schiff ahoi
Waldemar Priebe aus Stuhr, am 27. Juni 2019
Wir hatten Verwandte aus Aurich mit in die Vorstellung am Mittwoch, den 26.06 eingeladen. Ich hatte diese Vorstellung schon einmal im Frühjahr gesehen und bin wieder begeistert von dem Stück. So erging es auch unseren Verwandten.
Super, Spitze, toll, gerne wieder.
Regina und Bernd Finken aus Bremen, am 27. Juni 2019
DAS WAR DIE ZWEITE HÄLFTE DER SAISON 2018/2019

Lassen Sie uns einen eher tabellarisch anmutenden Überblick starten, denn es ist auch in der vergangenen Saisonhälfte wieder viel passiert.

Januar

Der Jahresanfang war traditionell auch der Streifzug durch die Highlights der ersten Hälfte der Saison

1. PLÖTZLICH PAPA
Die turbulente Komödie um einen Junggesellen, der von einem Moment auf den anderen an zwei erwachsene Söhne kommt.

2. GETEILT DURCH DREI
Die wunderschöne Geschichte um drei erwachsene Geschwister, die mit dem Tod ihres Vaters klar kommen müssen, der sie vor Jahrzehnten verließ, um in die Toskana zu gehen. Nun erben sie das große Anwesen, müssen aber, um an das Haus zu kommen, bestimmte Bedingungen erfüllen...

3. SCHÖNE BESCHERUNG
Der Klassiker, den die großen Hollywoodstars zu Weltruhm brachten. In Weyhe ist das Stück aber mindestens ebenso gut. Drei Häftlinge leben in Französisch Guayana und beschließen, auszubrechen und sich dazu vorher von ehrbaren Bürgern Geld zu besorgen. Leider sind diese Bürger fast noch ärmer dran, wie die Häftlinge. Und weil gerade Weihnachtszeit ist, verwandeln sich die bösen Buben in kleine Engel…

Februar

4. GELD STINKT NICHT
Die erste Premiere 2019 fand im Februar statt. GELD STINKT NICHT! Es ist der Traum vieler Menschen: einfach ein paar Millionen finden und damit bis ans Lebensende ausgesorgt haben! Kaum jemand kann sich vorstellen, dass damit aber die echten Sorgen erst beginnen können. Unglaublich, wer alles profitieren möchte von dem Fund.
Ray Cooney, der Komödienmeister aus England, hat mit GELD STINKT NICHT ein wahres Feuerwerk an Pointen und wahnsinnigen Situationen geschaffen. Niemand, der nicht mit Lachtränen in den Augen aus dem Theater kommt. Ein Edelstein der Komödienbühne.
In der genialen Inszenierung von Komödienguru Kay Kruppa spielen Joachim Börker, Thorsten Hamer, Heidi Jürgens, Antje K. Klattenhoff, Kay Kruppa, Marc Gelhart und Hermes Schmid

ACHTUNG! WIEDERAUFNAHME IN DER NÄCHSTEN SAISON VOM 07. BIS ZUM 11.08.2019

5. HEINZ-ERHARDT REVUE „NACHDEM ICH MICH HIER VERSAMMELT HABE“.
Thorsten Hamer ist und bleibt der einzig wahre Heinz Erhardt Darsteller. Und wir sind unglaublich stolz, dass er ausgerechnet das kleine Weyhe als seine Wahlheimat auserkoren hat. Regelmäßig ist er mit seiner Revue auf deutschlandweiter Tournee und auch im deutsch sprachigen Ausland unterwegs. Aber er kommt immer wieder zurück und bringt seine Fans in Weyhe zum Jubeln. Und es soll damit noch kein Ende haben! Für die Saison 2019/20 stehen die ersten Termine fest, nämlich an den Supertagen 3., 4. und 5. Januar. Freitag bis Sonntag! Wenn das man keine Wahnsinnsweihnachtsgeschenke sind!!!! Deshalb: machen Sie es uns nach und bestellen Sie schon jetzt ihre Tickets.

Und wir hoffen natürlich sehr, dass diese drei Termine nicht die einzigen bleiben werden in der kommenden Saison! Aber mal ehrlich: welches Theater wird sich so einen Dauerbrenner schon durch die Lappen gehen lassen?

März

6. GELD STINKT NICHT
Auch der März stand ganz im Zeichen des großen Geldes. Der Lachschlager im Frühjahr!

7. HEINZ-ERHARDT-REVUE „NACHDEM ICH MICH HIER VERSAMMELT HABE“
Thorsten Hamer in Hochform! Und alle sind begeistert!

8. UNSERE KLEINE STADT
Die Premiere im März war ein so ganz anderes Stück, wie die gewohnten Produktionen, doch nicht die erste, die eher ernsteren Charakter hatte. UNSERE KLEINE STADT spielt im Amerika Anfang 1900 und ist eine Beschreibung des Lebens in einer amerikanischen ländlichen Kleinstadt zu Zeiten, als es weder Auto noch Fernseher gab. Im Mittelpunkt stehen zwei Nachbarskinder, Emily und George. Das Stück zeigt ihr Leben von Kindheit über Jugend, erster Liebe und Heirat bis zum Tod. Hervorzuheben ist die großartige schauspielerischer Leistung aller Beteiligten unter der gefühlvollen Regie von Frank Pinkus, der auch den Erzähler (Spielleiter) darstellt. Das Stück fordert viel von den Darstellern, sind zwar die Akte 1 und 2 eher humorvoller Art über die Menschen in Grover‘s Corners, so war es doch sehr ernst im Akt 3, in dem es um das Sterben, den Tod und das Dasein danach geht. Keine leichte Aufgabe für die Schauspieler, aber mit Bravour gelöst! Für Patrick Michel ist UNSERE KLEINE STADT leider schon wieder sein letztes Stück in Weyhe. Mit ihm verlässt ein sehr besonderer Schauspieler das Weyher Theater, der zwar nur kurz aber umso eindringlicher auf unserer Bühne spielte. Alles Gute!

April

9. I WALKED THE LINE – DER GROSSE CASH-ABEND
Wenn das Weyher Theater schon das Schauspiel um das Leben und Wirken von Johnny Cash nicht mehr zeigen darf, so kann man doch immerhin einen Songabend mit Liedern des großartigen Countrystars bringen. So sagten sich Kay Kruppa, seine Bühnenpartnerin Lisette Groot und seine Musiker Patrick und Kevin Kuhlmann, sowie Bassist Michael Haupt und stellten einen Abend mit den Hits von Cash zusammen. Sie begannen im Shakespeare’s und stellten fest, dass sowohl Bühne als auch Zuschauerraum dort die Menschen nicht fassen konnten. Also wurde der Abend kurzerhand in den großen Saal verlegt und ist deswegen jedoch nicht weniger regelmäßig ausverkauft. Ebenso wie die HEINZ-ERHARDT-REVUE wird auch I WALKED THE LINE außerhalb des Abos als Extra angeboten und wir freuen uns, bereits jetzt ankündigen zu können, dass es für CASH schon Termine für die Saison 2019/20 gibt, nämlich den 21. und 22. Oktober 2019. Und das werden auch nicht die letzten Termine bleiben! Davon snd wir überzeugt!

10. UNSERE KLEINE STADT
Das Schauspiel geht auch um April weiter und findet immer mehr begeisterte Fans.

11. HEINZ-ERHARDT-REVUE „NACHDEM ICH MICH HIER VERSAMMELT HABE“
Die Zuschauer aus Nah und Fern können einfach nicht genug davon bekommen und kommen zum Teil von sehr sehr weit her, um die Vorstellung zu sehen. Und jetzt lohnt sich auch 2020 eine Kurzreise nach Weyhe, denn am 3., 4. und 5. Januar kommt die HEINZ-ERHARDT-REVUE zurück!

Mai

12. UNSERE KLEINE STADT
Die Geschichten aus dem Ort Grover’s Corners gehen im Mai in die letzte Runde.

13. AUF UNS!
Jetzt wird noch mal nach Kräften gelacht, bevor das Theater seine wohl verdiente Sommerpause beginnt. Das Thema bewegt sich um die wichtigste Nebensache der Welt: Fußball. Aber gemeint sind hier nicht die ganz Großen des grünen Rasens. In Weyhe dreht sich alles um die kleinen Kicker. Wobei es sich bei „klein“ nicht um die Körpergröße oder das Alter dreht, sondern um die Qualität des edlen Spieles. Was will man auch von einer Betriebsfußballmannschaft der Sparkasse Großartiges verlangen? Warum der einzelne Spieler nicht so kann, wie er gerne möchte – darüber wollen wir an dieser Stelle schweigen. Und was Trainerin Renate dagegen machen will, soll ebenfalls ein Geheimnis bleiben.

14. I WALKED THE LINE– DER GROSSE CASH-ABEND
Cash ohne Ende! Das Publikum ist hingerissen! Achtung! In der kommenden Saison gibt es schon zwei Termine am 21. und 22. Oktober 2019!

Juni

15. AUF UNS!
„Fußball ist unser Leben“, das ist nicht unbedingt der Lieblingssong von Marc Gelhart, Thorsten Hamer, Beatrice Kaps-Zurmahr, Sarah Kluge, Marco Linke und Hermes Schmid, die die Mannschaft Schalter 04 der örtlichen Sparkasse darstellen. Aber was nicht ist, kann ja noch werden! Oder doch nicht? AUF UNS! ist auch im Rahmen des Sommertheaters zu Beginn der neuen Spielzeit zu sehen!

16. I WALKED THE LINE– DER GROSSE CASH-ABEND
Endspurt der Saison 2019/2020 auch für den großen Johnny! Aber es geht weiter in der nächsten Saison! Karten sind schon im Verkauf!

17. HEINZ-ERHARDT-REVUE „NACHDEM ICH MICH HIER VERSAMMELT HABE“
Und Thorsten Hamer darf nach dieser Vorstellung auch mal etwas Luft holen. Wenn er nicht schon plant, durchs Land zu ziehen und anderen Menschen auch eine Freude mit seinem Heinz zu machen! Auf jeden Fall ist diese hier die fünfzigste (50.!!!) Vorstellung in Weyhe. Eine erfolgreicher wie die vorherige! Und wir wissen, dass es lange nicht die letzte Revue sein wird! Neue Termine in der Saison 2019/20 sind der 3., 4. und 5. Januar. Und da wir einfach nicht glauben können, dass das die letzten Termine sein werden in Weyhe, empfehlen wir den regelmäßigen Blick ins Internet auf www.weyhertheater.de/der-spiel-plan.

Eigentlich hätte auch Nathalie Bretschneider mit dieser Vorstellung das Theater verlassen. Auch sie geht zurück nach Hamburg. Zum Glück für uns wird sie aber auch in der kommenden Saison weiterhin in der Besetzungsliste für die HEINZ-ERHARDT-REVUE bleiben. Wir freuen uns, liebe Nathalie!

Ende der Saison ist am 29.06. mit AUF UNS!

AUSBLICK AUF SAISON 2019/20

Weiter im Programm als Sommertheater:
GELD STINKT NICHT + AUF UNS!

Wie in jeder Saison erwarten uns fünf Premieren und weiter Überraschungen auf der Bühne:

1. Erste Saison-Premiere: IM WEISSEN RÖSSL
Eine Legende gewordene musikalische Komödie, die in der berühmten k.u.k. Donaumonarchie spielt; mit vielen unvergessenen Liedern zum Mitsingen und Schunkeln aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts.

2. Zweite Saison-Premiere: SCHIFF AHOI!
Eine maritime Komödie rund um das Kreuzfahrt-Traumschiff mit allem, was das Meer zu bieten hat.

3. Das Weihnachtsmärchen 2019: PIPPI IN TAKA-TUKA-LAND
Die berühmte Pippi Langstrumpf auf dem abenteuerlichen Weg zu Ephraim Langstrumpf, ihrem Vater. Mit dabei: natürlich ihre Freunde Tommy und Annika

4. Dritte Saison-Premiere: AB HEUTE BIN ICH JUNGFRAU
Frauentyp Markus mit seinen drei Freundinnen lässt es so richtig krachen! Bis sein Freund einzieht, der nach 30 Ehejahren alleine in der Welt steht und nie, nie wieder was mit Frauen zu tun haben will. Auch nicht mit den Gespielinnen von Markus. Aber das ist noch lange nicht alles, was das Leben des Markus echt schwer macht…

5. Vierte Saison-Premiere: NICHT NUR TRÄUME KÖNNEN FLIEGEN.
Eine musikalische Komödie mit Volltreffer-Garantie, gemacht vom Profi Team des Theaters: Frank Pinkus für die liebevolle und humorvolle Story und die Kuhlmann-Brüder für die mitreißende Musik. Was passiert, wenn zwei schüchterne Menschen in die Wirren der Liebe stolpern? Die Auflösung erfährt, wer einfach mitfliegt mit den Träumen!

6. Fünfte Saison-Premiere: MÄNNER ALLEIN ZU HAUS
Eine Komödie der Extraklasse! Fünf Männer ohne Frauen in einem Wochenendhaus am Meer. Der Plan ist klar: die Sau rauslassen, bis der Arzt kommt. Nur leider hat man nicht bedacht, dass das Alter auch bei den härtesten Männern wider Erwarten erbarmungslos zuschlägt. Und das Leben ist nicht einfach, wenn man die 40 überschreitet…

Neben diesen 5 Premieren, die auch Teil des Abos sind, sind noch zwei weitere neue Veranstaltungen geplant außerhalb der Abonnements.

7. WEYHER THEATER EXTRA
Was früher als Special Monday bekannt war und Montags im Shakespeare‘s dargeboten wurde als Möglichkeit in kleinem Rahmen die besonderen Talente des Ensembles zu präsentieren, ist zu einem Selbstläufer geworden, für den das gemütliche Shakespeare‘s leider viel zu klein geworden ist. Deshalb wird nun im großen Saal gespielt. Und in der kommenden Saison ist es die neue Produktion „WO DIE LIEBE HINFÄLLT“ von und mit Kay Kruppa und Frank Pinkus. Mit dabei sind Antje K. Klattenhoff und Patrick Kuhlmann an der Gitarre. Geboten wird ein bunter Abend mit Gedichten, Songs und Szenen, Chansons, ein wenig Kabarett, Schlager, mal klassisch, mal modern. Begonnen wird mit je zwei Terminen im Oktober und November 2019

8. HERR DOKTOR, DIE KANÜLE KLEMMT
Es handelt sich um ein Gastspiel des Boulevardtheaters Dresden. Und es ist eine bisher noch nicht in Weyhe gesehene Form der Comedy. Die Klamotte (wie sie die Verantwortlichen des Weyher Theaters selbst nennen) wird als frivol bezeichnet und ist von daher auch erst für Menschen ab 18 Jahren geeignet. In Dresden hatte sie großartigen Erfolg, denn gerade der Fakt, dass nicht nur ein wenig nackte Tatsachen gezeigt, sondern die Hüllen komplett fallen gelassen werden, riss das Publikum zu Begeisterungsstürmen hin. Wir sind gespannt, was uns erwartet!

Wie schon weiter oben erwähnt, sind für CASH zwei Termine in der neuen Saison bereits im Verkauf: 21. und 22. Oktober 2019! Und mit der HEINZ-ERHARDT-REVUE gibt es ein großes Wiedersehen am 3., 4. und 5. Januar 2020!

Es war wieder eine wundervolle Saison 2018/19 und es wird eine ebenso tolle Saison 2019/20. Wir können uns auf viel viel Lachen freuen, auf schwungvolle Songs und Überraschungen, die erstmals in Weyhe gezeigt werden. Was wollen wir mehr? Ein großartiges Theaterjahr erwartet uns Zuschauer!

Nun wünschen wir allen Freunden, Besuchern und Gästen des Weyher Theaters eine schöne Sommerzeit. Und eine verdient erholsame Pause gönnen wir den wundervollen Schauspielern, dem fleißigen Service im Einlass, an der Garderobe, in der Kasse, im Shakespeare’s, hinter der Bar Kerle Kerle und in der Gastronomie Why Not. Ein Gruß auch an die Bühnenbildnerei, die Maskenbildnerei, die Technik, die Kostümbildnerei, die Haustechnik und natürlich die Geschäftsleitung und Verwaltung. Und last but not least haben wir uns die aufbewahrt, ohne die es das Theater nicht gäbe: die Intendanz und die Dramaturgie. Wir wünschen uns sehr, dass Kay Kruppa und Frank Pinkus auch in Zukunft so kluge und gute Entscheidungen fällen und das Theater damit auf sicherem Kurs halten!

Allen zahllosen guten Geistern wünschen wir wunderschöne Theaterferien! Wir sehen uns im August!

Regina und Bernd Finken

Erika Abeling aus Bruchh.-Vilsen, am 27. Juni 2019
Weyher Theater - immer wieder. Dieses Mal war es der Heinz Erhardt. Ob die fade Made oder die Goethe-Glatze (Schiller-Locke), man kam aus dem Lachen einfach nicht heraus. Dieses kleine, süße Theater - was das für eine Freude bringen kann.
Freue mich jetzt schon auf den November. Da komme ich mit der 3-jährigen Enkelin zu "Pupe Lampump" - wie sie sagen würde. Pippi Langstrumpf ist gemeint. Macht einfach weiter so und last euch die Freude nicht nehmen.
Rainer Beckmann aus Bremen, am 25. Juni 2019
Einen herzlichen Dank an das Ensemble.
3 Mal cash, 2 Mal Walk the Line und immer wieder begeistert. Wird nicht das letzte Mal gewesen sein.wie immer ein wunderschöner Abend , und dann noch auf dem Geburtstag meiner Lebenspartnerin besser geht es nicht . Weiter so
Gisela u. Lothar Sickert aus Sulingen, am 25. Juni 2019
Danke, wir waren nun schon so oft bei Johnny Cash
gestern war es auch wieder so toll.
Auch die tolle Band sollte man nicht vergessen, super
und wir sehen uns wieder.
Wilfried Germeier aus Bremen, am 25. Juni 2019
Wir waren gestern zum 7 mal bei Cash und hatten wieder jemanden animiert mitzukommen. Wie immer wieder grandios. Die Animierte wird auf jeden Fall Stammgast im Weyher Theater. Werden demnächt ein Abo abschließen und dann ist der Platz 3 in Reihen 2 wieder fest vergeben.
Viel liebe Grüße von den Weyher Theater Fans.
Frank Repke aus Wildeshausen, am 25. Juni 2019
Seit etlichen Jahren hatten wir vor, Cash bei Ihnen zu genießen. Endlich hat es geklappt und uns hat es unglaublich gut gefallen. Es gibt Events, die sind gut und es gibt Veranstaltungen, die berühren, zu der letzten Kategorie zählen wir den Cash-Abend. Die witzigen Anekdoten und die Selbstironie des Protagonisten war herzerfrischend. Die Stimmen, die Band, einfach großartig. Wir kommen wieder!
Birgit Bente aus Bassum, am 25. Juni 2019
Liebes Theaterteam. Bin schon das 5.mal bei Jonny Cash. Es ist immer wieder ein Erlebnis. Es wird auch noch ein 6.mal geben. Gestern Abend war der Auftritt absolut genial, was sich auch beim tollen Publikum gezeigt hat. Ich bedanke mich recht herzlich für diesen wunderschönen Abend, auch beim Publikum, was den tollen Abend mit ausgerichtet hat. Freu mich aufs nächste Mal.
Liebe Grüße an das Ensemble
hannelore schäfer aus bremen, am 22. Juni 2019
man sieht dem Team die spielfreude an, obwohl ihr das stück "auf uns" schon viele male gespielt habt. wir haben wieder einen wundervollen abend bei euch verbracht. DANKE! und bis zum nächsten mal...

Eintrag schreiben