Gästebuch

Eintrag schreiben

Janina Fortmann aus Ganderkesee, am 30. Dezember 2019
wir waren am 29.12 mit Freunden dort. Es war wie immer sehr amüsant und wir haben viel gelacht. Die Schauspieler sind top und wir kommen immer gerne wieder. Wir wünschen allen ein gesundes neues Jahr
Horst Rieken aus 28790 Schwanewede, am 30. Dezember 2019
Ein Hoch auf die Schauspielerinnen und Schauspieler für die Aufführung Schiff Ahoi!.
Meine Frau und ich hatten einen wunderbaren Abend. Balsam für die Seele. Selten so gelacht. Einfach Spitze.
Wie wünschen den Schauspieler(innen) alles Gute/ Gesundheit und Erfolg für 2020.

Ahoi bis zum nächsten Theater-Besuch
Tschüß
Inge & Horst Rieken
Tina Ehlers aus Bremen, am 29. Dezember 2019
„Schiff Ahoi“ - es hat uns sehr gut gefallen, wir sind haben viel gelacht und freuen uns schon auf das nächste Stück!
Gabriele Schützek aus 27333 Bücken, am 29. Dezember 2019
Schiff ahoi hat meinem Partner und mir sehr gut gefallen.Wir hatten viel Spaß an dem Abend und kommen gerne wieder.Großes Lob auch an die Darsteller des Stückes.Es war sehr amüsant und gut vorgetragen.
Heike Mehl aus 28857 Syke, am 28. Dezember 2019
Wir waren am 15.12.19 mit unserer Familie(Ur-Omas,Ur-Opa,Oma,Opa,Mama Papa und 1Kind) um Pipi in Taka-Tuku-Land in dem wunderschönen Theater
anzusehen.Das ist seid Jahren Tradition in unserer Familie.
Wir waren wieder alle sehr begeistert von den tollen Schauspielern,
von dem Bühnenbild und der schönen Atmosphäre in dem Theater.
Danke für einen sehr schönen Nachmittag, wir freuen uns schon auf
nächstes Jahr.
Liebe Grüße und Alles Gute für 2020 wünscht Familie Mehl
Ilona Wahl aus Langwedel, am 28. Dezember 2019
Schiff Ahoi, wir haben einen tollen Abend bei einer super Vorstellung im Weyher Theater gehabt, immer wieder gern
Regina und Bernd Finken aus Bremen, am 28. Dezember 2019
DAS WAR DIE ERSTE HÄLFTE DER SAISON 2019/2020

Und wieder ist eine halbe Saison vergangen. Zeit, einen Blick zurück zu werfen. Auf alle Fälle ist eines sicher: das Pulver ist noch lange nicht verschossen! Es erwartet uns ein sehr besonderer zweiter Teil der Saison mit Neuem, aber auch ein wenig Bekanntem, das von allen heiß geliebt wird. Aber davon später. Auf alle Fälle: es lohnt der Weg nach Weyhe, selbst wenn er etwas länger ist!

Doch jetzt werfen wir den Blick auf das vergangene halbe Jahr. Es begann im August mit dem Saisonauftakt, wie wir ihn alle kennen: die Highlights aus der vergangenen Spielzeit. Da gab es ein Wiedersehen mit der Betriebsfußballmannschaft der Weyher Sparkasse mit Spielern, wie wir sie uns in jeder Mannschaft wünschen würden: engagiert, humorvoll, zu allem bereit! AUF UNS! Auch wenn das Ergebnis nicht immer so optimal ist, man darf eben nicht enttäuscht das Trikot an den Nagel hängen. Wie sagte Marc Gelhart in seiner Rolle als Wolle: „Was habt ihr denn? Wir führen Null zu Null!“. So muss man denken im Leben!

Dann kam noch einmal der Renner aus der letzten Saison GELD STINKT NICHT!. In großartiger Besetzung mit Kay Kruppa, Marc Gelhart, Thorsten Hamer, Antje K. Klattenhoff, Heidi Jürgens, Joachim Börker und Hermes Schmid wurden die Zuschauer mit einer Komödie, die ihresgleichen sucht, verwöhnt. Es waren hinreißende Szenen, die kaum Gelegenheit zum Luft holen boten. Ein Fest auf den Brettern, die die Welt bedeuten.

Die erste Premiere der neuen Saison: das berühmte und legendäre Stück über das Hotel am See mit den beiden Großen aus dem Weyher Theater: Kay Kruppa und Frank Pinkus. Außerdem spielten mit: Antje K. Klattenhoff, Sarah Kluge, Marco Linke, Lisette Groot, Isabell Christin Behrendt, Joachim Börker, Marc Gelhart, Hermes Schmid und Christian Hamann. Mit auf der Bühne natürlich auch die Musiker Kevin und Patrick Kuhlmann, sowie Magnus Bodzin am Bass und mit kleinen aber feinen komödiantischen Einlagen. Es waren Abende voller Nostalgie und schönen Erinnerungen an weltberühmte Melodien, die noch lange bei den Gästen im Zuschauerraum nachwirkten. Und wer gerne nochmal zurück möchte in das kleine Hotel am Wolfgangsee: im Januar 2020 ist die allerletzte Chance IM WEISSEN RÖSSL im Weyher Theater zu sehen. Es gibt noch Karten!

Im September und in der Verlängerungswoche zwischen den Feiertagen im Dezember folgte dann die zweite Premiere der Saison: SCHIFF AHOI!. Wer Kreuzfahrten liebt, der kommt nicht drumherum, denn diese Stück ist einfach herrlich! Zwei Paare, Heidi Jürgens und Thorsten Hamer, sowie Isolde Beilé und Joachim Börker treffen sich auf einem Kreuzfahrtschiff. Das Treffen ist jedoch mehr als unfreiwillig, denn Pärchen eins hat sich gerade getrennt und Pärchen zwei schon vor langer Zeit. Zum Glück gibt es da noch eine Ärztin unter den Passagieren in Person von Wiebke Claßen, die mit herrlich trockenen Humor immer mal wieder ein wahres Wort zum Besten gibt. Das Stück ist ein Juwel der Komödie. Jeder Satz ein Volltreffer auf das Zwerchfell. Selten im Theater so intensiv geweint – vor Lachen. Auch die Besetzung der Rollen ist ein Meisterstück! Der gigantisch gute Thorsten Hamer, die herrlich trockene Heidi Jürgens, die göttliche Isolde Beilé, der liebenswerte Joachim Börker und die wunderbare Wiebke Claßen! Toll, welche wahren Juwelen sich da im Ensemble des Theaters verstecken! Es waren grandiose Abende!

Das Jahr endete mit einer zweiten Schifffahrt: mit der liebenswerten Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf auf die tropische Insel Taka-Tuka-Land. Das kann ja nur das alljährliche Weihnachtsmärchen sein. Gut! Eigentlich ist Pippi Langstrumpf kein Märchen. Aber im Theater wird es dazu, wenn es über 60 Mal im Dezember aufgeführt wird. Und es war ein rauschender Erfolg! Der Ansturm war gigantisch und schnell gab es nur noch Einzelplätze (wenn überhaupt). Und die Kinder waren hingerissen von ihrer Pippi (Sarah Kluge), Annika (Isabell Christin Behrendt), Tommy (Leenert Schrader), den beiden Seeräubern (Marc Gelhart und Christian Hamann) und natürlich von Papa Langstrumpf, der innig geliebt wurde (Thorsten Hamer).

Als Bonbon wurde in dieser Saisonhälfte wieder der Cash-Abend I WALK THE LINE präsentiert. Kay Kruppa in seiner Paraderolle als Johnny Cash verzaubert nach wie vor die vielen Cash-Fans, die wieder und wieder kommen (das nächste Mal im April 2020). Und wer zum ersten Mal I WALK THE LINE in Weyhe erlebt, der hat keine Chance, je wieder davon los zu kommen! Ultimative Suchtgefahr! Aber es ist doch sooooo schön! Eines darf aber nicht verschwiegen werden: Lisette Groot (Zitat: “Unser holländischer Schmetterling!“), die June Carter verkörpert und das Publikum reihenweise unsterblich verzaubert, wenn sie das grandiose „Hurt“ singt! Natürlich wie immer auch dabei die Musiker Patrick und Kevin Kuhlmann und der Bassist mit der ganz besonderen Beziehung zu seinem großen Instrument: Michael Haupt.

Zweites Bonbon in dieser Saisonhälfte war WO DIE LIEBE HINFÄLLT! Kay Kruppa, Frank Pinkus, Antje K. Klattenhoff und Sarah Kluge befassen sich zwei Stunden lang mit der schönsten Hauptsache der Welt, der Liebe. Lieder und Chansons (musikalisch untermalt von Patrick Kuhlmann an der Gitarre), Sketche, Gedichte und Klassiker unterhielten das Publikum und machten mehr als einen Menschen im Zuschauerraum so richtig romantisch! Oh ja! Liebe ist nach wie vor das einzige, was das Leben wirklich lebenswert macht! WO DIE LIEBE HINFÄLLT wird auch in der zweiten Saisonhälfte im Weyher Theater präsentiert und zwar gleich im Januar des Jahres 2020! Auch hier gibt es noch Karten!

Und damit sind wir auch schon bei dem Ausblick auf die zweite Hälfte der Saison 2019/2020. Sie beginnt mit einem Paukenschlag: der unverwüstliche und wunderbare Heinz Erhardt ist wieder da! Thorsten Hamer in der Rolle seines Lebens als der größte Humorist, den es im deutschsprachigen Raum je gab. NACHDEM ICH MICH HIER VERSAMMELT HABE ist das hohe Lied von einem wundervollen Schauspieler und Komödianten auf sein großes Vorbild, das er selber nie in Persona kennen lernen durfte. Wahrscheinlich deshalb hat er alles in sich aufgesogen, was er bekommen konnte über diesen großartigen Mann. Und das Ergebnis präsentiert er im Januar im Weyher Theater. Aber ach! Obwohl schon so viele Vorstellungen stattfanden (über 50 allein in Weyhe!), gibt es auch für diese vier (leider nur!) Vorstellungen nur noch wenige, ganz wenige Plätze. Viel Glück, wenn Sie noch einmal dabei sein wollen! Wie glücklich muss ein Theater sein mit einem Schauspieler wie Thorsten Hamer in seinen Reihen!

Es folgt wie schon oben geschrieben IM WEISSEN RÖSSL, wahrscheinlich zum letzten Mal auf der Weyher Bühne und danach WO DIE LIEBE HINFÄLLT, der Abend rund um die Liebe. Und dann erwartet uns die erste Premiere im neuen Jahrzehnt: AB HEUTE BIN ICH JUNGFRAU, eine wie immer brillante Komödie aus der Feder von den erfolgreichen Bühnenautoren Frank Pinkus und Kay Kruppa, die auch die beiden Hauptrollen verkörpern.

Mittendrin in der Vorstellungsreihe kommt die erste große Überraschung des neuen Jahres: ganz versteckt finden wir vier Vorstellungen eines brandneuen Stückes, erdacht und dargestellt von Thorsten Hamer um sein Alter Ego Heinz Erhardt: ICH, HEINZ ERHARDT - FÜR IMMER EIN SCHELM. Zusammen mit der begnadeten Schauspielerin Isolde Beilé gibt es bisher nicht gespielte und vorgetragene Sketche, Szenen und Gedichte vom großen Heinz Erhardt und vor allem Ausschnitte aus seinem Leben. Wir sind sehr gespannt auf einen neuen Geniestreich als Welturaufführung auf der Weyher Bühne. Wer Karten haben will, der muss sich sputen!

E I L M E L D U N G ! ! ! Wegen des großen Vorverkaufserfolges der ersten vier Vorstellungen des „Schelms“ gibt es schon jetzt zwei Zusatzvorstellungen im März im Verkauf! Um Gottes Willen! Es eilt! Rein ins Netz und Karten bestellen!

Das alles passiert von Januar bis Anfang März 2020. Der März hat dann wieder ein ganz besonderes Ereignis für die Zuschauer. Wer dabei sein will, ist allerdings zu spät: alle Vorstellungen sind seit langem ausverkauft. Ein ganzes Theater kommt zu Besuch nach Weyhe, um hier seine Erfolgsproduktion HERR DOKTOR, DIE KANÜLE KLEMMT! zu präsentieren. Das Boulevard Theater Dresden zeigt seine frech-frivole Komödie (Besucher sollten mindestens 18 Jahre alt sein!) nur für drei Vorstellungen in Weyhe und wir sind gespannt, wie es den Weyhern gefallen wird. Der Vorverkauf spricht Bände!

Danach wird es wieder einmal romantisch in Weyhe, denn NICHT NUR TRÄUME KÖNNEN FLIEGEN!. Bis Anfang Mai sorgt die Truppe des Theaters für echtes Musicalfeeling. Eine einfühlsame, aber auch witzige Geschichte, tolle Lieder, die gewohnt professionelle musikalische Begleitung und vor allem herrliche Stimmen, wie wir sie aus so vielen unvergesslichen Produktionen schon lieben gelernt haben, entführen in die wundervolle Welt der leichten Muse. Alles live gespielt und gesungen! Der Text kommt von Publikumsliebling Frank Pinkus, die Musik von Kevin und Patrick Kuhlmann. Muss man noch mehr dazu sagen? Doch: es ist unglaublich, aber auch hier handelt es sich um eine Welturaufführung! Weyhe kann stolz auf sein Theater sein!

Mitten in der Vorstellungsserie der Träume, versteckt sich ein weiterer Renner des Theaters: I WALK THE LINE. Die Songs von Johnny Cash und June Carter live und ungeschminkt in grandioser Stimmung werden wieder einmal für zwei Vorstellungen zum Leben erweckt. Die harten Fans haben schon Karten, die, die endlich auch diesen Abend erleben möchten, haben noch eine klitzekleine Chance. Noch!

Mitte Mai bis Ende Juni wartet dann die letzte Produktion der Saison auf die Gäste: MÄNNER ALLEIN ZU HAUS. Eine reine Männerkomödie (eine Spezialität in Weyhe!) rund um fünf Freunde von jung und knusprig bis leicht angewelkt, die von einer verrückten Situation in die nächste schliddern. Neben den erfolgreichen und beliebten Weyher Komödiendarstellern Joachim Börker, Marc Gelhart, Thorsten Hamer und Marco Linke ist erstmals auf der Weyher Bühne der Delmenhorster Schauspieler Markus Weise zu sehen, der schon mit seinen vielfältigen Talenten von sich reden gemacht hat. Wir freuen uns auf ihn!

Es war also eine großartige erste Saisonhälfte in Weyhe und es wartet auf uns eine grandiose zweite Saisonhälfte. Kay Kruppa und Frank Pinkus haben da eine tolle und abwechslungsreiche Zusammenstellung gefunden, auf die wir uns freuen können.

Ein wunderbares Theater, ein Publikum mit Seltenheitswert, tolle Schauspieler, mitreißende Musiker, eine Theaterleitung, die ihresgleichen sucht und viele viele gute Geister, die dafür sorgen, dass die Vorstellungen unvergesslich werden!

Danke an alle für alles!

WIR WÜNSCHEN EINEN GUTEN RUTSCH IN DAS JAHR 2020, GESUNDHEIT UND HERRLICHE STUNDEN IM WEYHER THEATER!
Francke Francksen aus Stuhr, am 25. Dezember 2019
Liebes Theaterteam,
ein für uns ganz wunderbares Theaterjahr 2019 haben wir heute am Heiligabend mit der Vorstellung "Pippi in Taka-Tuka-Land" krönen dürfen.
Nicht nur unsere Enkelkinder, die erstmalig mit dabei sein konnten, waren überaus begeistert von dem so liebevoll gespielten Stück. Mit einem wieder einmal ganz toll gestalteten Bühnenbild und einer so harmonischen Teamleistung haben Sie Klein und Groß gleichermaßen mitgenommen, erfreut und sehr gut unterhalten. Herzlichen Dank für diesen schönen Tag.
Wir freuen uns bereits auf die Aufführungen im neuen Jahr und wünschen Ihnen und Ihrem Team neben einem friedvollen Übergang ins Jahr 2020 auch weiterhin ein so ausgeprägtes Gespür für derart schöne Theatertage.
Ganz liebe Grüße aus Stuhr
Mara, Ben, Tina, Sabine & Francke Francksen aus Stuhr
Silke und Wilfried Bellmann aus Stuhr, am 24. Dezember 2019
Liebe Pipi Langstrumpf!

Gemeinsam mit Deinem Team hast Du uns ein paar wunderschöne Stunden geschenkt. Dafür ganz herzlichen Dank. Wir wünschen Dir und dem gesamten Team des Weyher Theaters ein schönes Weihnachtsfest.

Bis Silvester.

Silke und Wilfried
Christina Weimann aus Weyhe, am 22. Dezember 2019
Wir waren heute um 14:00 im Taka-Tuka-Land, 3, 5, 39 und 69 jähre alt. Es hat uns allen ganz viel Spaß gemacht. Vielen Dank für die tolle Vorstellung.
Annette Borcherding aus 31535 Neustadt, am 22. Dezember 2019
Tolles Stück, wir waren begeistert. Nur leider haben wir 3 Karten für den Rang bekommen und 1 Karte für den unteren Sitzbereich. Da wir gerne zusammen sitzen wollten, die Karten auch vorbestellt hatten, mußten wir ein Kind während der Vorstellung auf den Schoß nehmen. Hatte das leider im Vorfeld nicht gesehen, da die Reihenfolge stimmte....wir hatten die Plätze 11,12,13 und 14 ....das war etwas schade, aber gefallen hat es uns trotzdem!
Susanne W. aus Twistringen , am 22. Dezember 2019
Meine 5 jährige Tochter und ich waren vom Pipi Langstrumpf Theater total begeistert. Ausserdem ist das Weyher Theater immer bestens organisiert, vorbereitet und freundlich ! Wir kommen total gerne wieder, danke :-)
Rene Fischer aus Syke, am 20. Dezember 2019
Haben gestern die Vorstellung um 17:30Uhr "Pipi im Taka-Tuka-Land angeschaut.
Die Kinder 5-10Jahren und ich waren total begeistert. Tolle Leistung der Schauspieler.
Vielen Dank an das gesamte Team für die tolle Unterhaltung.
Ein Wiedersehen ist garantiert. Weiter so.

Heide & Jürgen Lindner aus 27283 Verden, am 20. Dezember 2019
Seit Jahren kommen wir mit unseren zwei Enkeln – mittlerweile 9 u. 13 Jahre alt - zum Weihnachts-Theater. Jetzt halten sie diesen Besuch einfach für „Kult“. Leider waren sie und auch wir, von der Art u. Weise wie es inszeniert wurde, nicht begeistert. Die „erste Halbzeit“ kaum Handlung, nur Gequatsche. Pippi mit ihrer schrillen Stimme und viel zu schneller Sprechweise ist kaum zu verstehen. Und warum die männlichen Darsteller immer so brüllen müssen, erschließt sich uns nicht. Durch den lustigen Klamauk im zweiten Teil wurde das Ganze noch gerettet und alle gingen mit der Hoffnung nach Hause, dass die Verantwortlichen im nächsten Jahr ein glücklicheres Händchen beweisen; denn ein Wiederkommen ist fest geplant!
Ursula von Maurich aus Stuhr, am 19. Dezember 2019
Seit Jahren kommen mein Ersatzenkel und ich in der Adventszeit ins Weyher Theater und auch dieses Jahr wurden wir nicht enttäuscht. Man brauchte nur die Kinder zu beobachten um zu sehen, wie begeistert sie waren. Allen Schauspielern kann man nur sagen: Ihr habt es wieder ganz toll gemacht. Danke dafür und wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.


Almuth Sieben aus Bremen, am 19. Dezember 2019
Gestern Nachmittag mit zwei fünfjährigen Mädchen in Pippi Langstrumpf. Gefiel ihnen gut. Uns zwei Erwachsenen auch insgesamt, weniger allerdings die "Annika", die zu schrill spricht und auch sonst nicht so sympathisch rüberkam. Pippi klasse, auch die anderen Rollen. Temporeich, witzig, schön die Lieder.
Erst hinterher ging mir auf, dass ein bißchen Poesie, ein Gefühl von Verzauberung leider gänzlich fehlte.
Melanie Hohnhorst aus Brettorf, am 19. Dezember 2019
Wir sind jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit im Weyher Theater.Es war auch dieses Jahr wieder fantastisch.
Ich war mit drei Kindern im Alter von 10-12 Jahren da und alle hatten wieder sehr viel Spaß.
Ebenfalls hatten auch die Erwachsenen sehr viel Spaß und viel zu lachen.
Andre Wurmehl aus Weyhe, am 17. Dezember 2019
Das war ein tolles Theaterstück mit Pippi Langstrumpf. Die Schauspieler waren sehr gut und hatten auch selber Spaß am spielen. Das hat man gemerkt. Die Kinder waren begeistert und im Anschluß gab es sogar eine kleine Widmung im Buch. Das war toll. Danke für den schönen Nachmittag. Nächstes Jahr wieder.
Silke Wulf aus Diepholz, am 16. Dezember 2019
Danke für einen wundervollen Theaternachmittag mit Pipi und dem ganzen Ensemble. Meine Tochter Leni u ihre Freundin Frieda (4 Jahre) waren ganz begeistert u wir Mamis auch.
Auch die Preise für die Kinder Pausensnacks waren super fair! Wir kommen im nächsten Jahr ganz bestimmt wieder!
Holger Schönbrodt aus Weyhe, am 16. Dezember 2019
Wir waren mir unserem Enkel in der Vorstellung und waren von der spielerischen Leistung und vom Bühnenbild total begeistert.
Inari-Hof Kinderheim aus Horstedt, am 16. Dezember 2019
Seit Jahren fahren wir mit den Kindern am 3. Advent ins Weyher Theater. Sie sind jedes Mal sehr begeistert. Selbst die "Großen" 16+ fahren gern mit.
Ich hoffe wir können diese Tradition in den nächsten Jahren noch weiterführen.
Dem Ensemble danke ich für die tollen Stücke und die grandiose Vorstellung. Bis zum nächsten Jahr.
margret schwier aus twistringen, am 15. Dezember 2019
Wie jedes Jahr, tolles Stück,Enkel und Oma waren begeistert.Wir freuen uns aufs nächste Jahr.
Bianca Kettler aus Bremen , am 15. Dezember 2019
Wir waren gestern im Weihnachtsmärchen und es war super.
Oma,ich und meine Tochter hatten viel Spaß und das Foto mit Pippi in der Pause wird von meiner Tochter geliebt
Vielen lieben Dank
Birgit Kreth aus Bremen, am 14. Dezember 2019
Liebes Ensemble,
wie seit fünf Jahren waren wir auch heute vom Weihnachtsmärchen Pipi Langstrumpf absolut begeistert.
Alle Darsteller waren große Klasse und auch das Bühnenbild total schön.
Für meine Enkelinnen und mich in jedem Jahr ein besonderes Ereignis auf dass wir uns immer sehr freuen.
Vielen Dank für den schönen Nachmittag.
Dem gesamten Theater Team wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr2020.

Birgit Kreth
Charlotte Josefine und Lucie Mathilda Witt
Timo Röpke aus Bassum, am 14. Dezember 2019
Hallo!
Bis vor 2 Wochen habe ich für Theater & Co. nicht übrig gehabt.
Dann hatten ich und meine Kollegen eine Besichtigung im Theater und die beiden Chefs haben sich viel Zeit genommen, alles erklärt und mich mit ihrem Einsatz und ihrer Leidenschaft für ihren Beruf völlig überzeugt!
So dann habe ich mir gleich Karten für die gestrige Vorstellung ergattert und ich muss sagen, ich und mein Sohn waren vollauf begeistert!
Tolles Stück, grandiose Schauspieler und einfach ein rundum gelungener Nachmittag!
Wir werden auf jeden Fall wiederkommen! Vielen Dank und macht weiter so!

Eintrag schreiben